SPEED QUEEN - King Of The Road

Irgendwie stehe ich manchmal schon auf Klischees und in diesem Fall werden gleich einige erfüllt. Bandname, EP-Titel, der geile Capri auf dem Cover-Foto und die Lady mit dem wellenden Haar vor dem Capri … ah … so viel schöne Klischees und das passt...[weiterlesen]

DAMASCUS - Forest Of Dreams

Auch mit dem Namen DAMASCUS versehene Poster können eine Kinderzimmerwand bedecken, ist der Bandname selbst in dieser Dekade noch in Gebrauch. Die DAMASCUS von dem farbenfrohen Starschnitt stammen aus Muskegon, Michigan, USA, gründeten sich 1984,...[weiterlesen]

COMEDY OF ERRORS - House Of The Mind

Auf ihrem vierten Studioalbum zeigen COMEDY OF ERRORS ihre bisher gezeigte Größe erneut auf. Schön melodischer, getragener, sinfonischer Neo Prog, der Freunde ruhiger PENDRAGON, IQ oder nicht gar so poppiger IT BITES ansprechen kann. Insbesondere...[weiterlesen]

AMPLIFIER - Trippin' with Dr. Faustus

Sechseinhalb Jahre ist der mächtige 'Octopus' inzwischen alt und noch immer stehen AMPLIFIER im Schatten ihres ausufernden Überwerks. 'Echo Street' war die spontane, luftig-unkomplizierte Antwort der Engländer, 'Mystoria' die stonerharte, fuzzig...[weiterlesen]

FAUST - Fresh Air

Die verbliebenen Gründungsväter der FAUST-Inkarnation faUSt - Jean-Hervé Péron und Werner „Zappi“ Diermaier - sind mit ´fresh air´ ihrer Eingebung gefolgt und haben die neuen Songs während einer 28-tägigen US-Tournee in 2016 eingehämmert. Mit...[weiterlesen]

SAMSARA BLUES EXPERIMENT - One With The Universe

Chris Peters und sein SAMSARA BLUES EXPERIMENT gehören seit dem Debüt 2010 zu meinen Helden des neuen deutschen Heavy Psychedelic Rock, nur böse Zungen sagen "Stoner" dazu. Vier Studioalben und ein Livescheibchen stehen jetzt auf ihrem...[weiterlesen]

APOCALYPSE - Apocalypse / Rewind

Verdammt und zugenäht. Manche Dinge sollten einfach auf keinen Fall in der Versenkung verschwinden, sofern sie überhaupt mal zu Tage gefördert werden. Da ist für einen QUEENSRYCHE eine Religion, mit LIZZY BORDEN ging man zur Schule und auf der...[weiterlesen]

ATTIC - Sanctimonious

THE KING IS DEAD. LONG LIVE THE KING. LE ROI EST MORT, VIVE LE ROI. EL REY HA MUERTO. ¡VIVA EL REY! DER KÖNIG IST TOT. LANG LEBE DER KÖNIG! Oder lieber: KILL THE KING. THE KING IS DEAD. I AM THE KING, LONG LIVE THE KING - dieses Szenario hatten wir...[weiterlesen]

TABERAH - Sinner's Lament

Der Sommer ist heiß, die Musik wird heißer. Doch keine schlichte Schwüle zeichnet die Australier TABERAH aus. Ihr luftig und leicht klingender Heavy Metal entwickelt sich zum Schwergewicht. Das dem Anschein nach junge Quartett besteht bereits zwölf...[weiterlesen]

THE WATCH - Seven

Stehen uns bald Festwochen für den Freundeskreis von GENESIS bevor? Seit Phil Collins in 2015 seinen Ruhestand für beendet erklärt hat, kommen immer wieder Gerüchte über eine Wiedervereinigung mit Tony Banks und Mike Rutherford auf. Sogar Peter...[weiterlesen]

THE SAMURAI OF PROG - On We Sail

Der SAMURAI OF PROG übertrifft sich zumeist mit jedem Werk. Nachdem im vergangenen Jahr auf dem Doppelalbum ´Lost And Found´ längst vergessene Perlen der 70s ausgegraben und überraschend präsentiert wurden, dürfen es auf dem neuesten Windbrecher ´On...[weiterlesen]

SCHAMMASCH - The Maldoror Chants: Hermaphrodite

Härter, schneller, komplexer? So mancher wird sich gefragt haben, wie sich SCHAMMASCH nach einem kolossalen Trilith wie 'Triangle' aus dem vergangenen Jahr noch steigern könnten. Die eigenwilligen Schweizer geben mit ihrer neuen...[weiterlesen]

THE ACES - I Don't Like Being Honest

Das Geschwisterpaar Cristal (Leadgesang, Gitarre) und Alisa Ramirez (Drums) wurde früh mit der Musik von EARTH, WIND & FIRE, Michael Jackson und Whitney Houston im elterlichen Haus beschallt. Der Bruder trug wenigstens Hendrix, THE MISFITS und...[weiterlesen]

LONDON GRAMMAR - Truth Is A Beautiful Thing

Die ehemaligen Studenten der Nottingham University - Hannah Reid (Gesang), Dan Rothman (Gitarre) und Dot Major (Drums, Electronics) - nahmen ihr Debütalbum noch in der Garage der Familie Rothman auf, den Nachfolger hingegen mit Paul Epworth im...[weiterlesen]

THE SWILL - Master Of Delusion

"Swill" schimpft der englischsprachige Mensch ein aus Resten zusammengeschüttetes Gesöff. Treffende Selbstironie also, dieser Bandname, schließlich setzten sich THE SWILL u.a. aus Überresten von HARBINGER und BORROWED TIME zusammen -...[weiterlesen]

STALLION - From The Dead

Mit `Rise And Ride` von 2014 hinterließen STALLION eine markante Duftnote in Sachen Speed Metal aus deutschen Landen. Drei Jahre hat es nun gedauert, bis die Schwaben einen Nachfolger an den Start bringen konnten. Hat sich die immens lange Wartezeit...[weiterlesen]

42 DECIBEL - Overloaded

Album número tres der Argentinier, die erneut einen auf Australier machen. Es gibt wohl keine zweite südamerikanische Band, die so verbissen den 'Down Under'-Sound kopiert wie eben 42 DECIBEL. Und auf `Overloaded` klingen sie mehr nach ROSE TATTOO...[weiterlesen]

GALAHAD - Quiet Storms

Die erste Enttäuschung hinsichtlich des neuen GALAHAD-Albums sollten sich Anhänger umgehend abschminken. Selbst wenn sie nach den Zwillingswerken ´Beyond The Realms Of Euphoria´ und ´Battle Scars´ mindestens auf ein Meisterwerk wie das bereits zehn...[weiterlesen]

HELLCANNON - Return To The Wasteland

Mit dem letzten Release `Terminal` hinterließ die Band nur noch verbrannte Erde. Die Jungs aus Buffalo hatten sich Line-up-technisch mit ex-MALEVOLENT CREATION Gitarrist Jim Nickles aufgerüstet und dementsprechend klang das neue Material. Man...[weiterlesen]

KENNY WAYNE SHEPHERD BAND - Lay It On Down

Warum habe ich diesen Namen noch nie gehört? Wenn ich mir das Album anhöre, ist die Antwort naheliegend. Mainstream! Purer Mainstreamrock wird hier geboten, wohlgemerkt kein AOR mit Pompfaktor. Kenny Wayne Shepherd ist Gitarrist und Sänger, hat...[weiterlesen]

MANILLA ROAD - To Kill A King

Ist es Macbeth, der Duncan I., König von Schottland, tötet, ist es Macduff, der Macbeth erdolcht, oder ist es Hamlet, der König Claudius zwingt, den vergifteten Kelch zu trinken, bevor er selbst an der ihm zugefügten Verletzung von der mit Gift...[weiterlesen]

STYX – The Mission

STYX waren in den Siebzigern die Macht des progressiven aber auch kommerziellen AOR Rocks mit leichten Tendenzen in den Hard Rock. Ihre Hymnen haben die Siebziger mitgeprägt. `Lorelei`, `The Grand Illusion`, `Blue Collar Man`, `Boat On The River`,...[weiterlesen]

SCREAMKING - Evilibrium

SCREAMKING können zwar bereits zwei Alben vorweisen, sind aber dennoch selbst dem Underground weitestgehend unbekannt. 'Alone Records' helfen nun, mit der erstmaligen Veröffentlichung des Debüts auf einem Label, diesen Umstand etwas abzumildern....[weiterlesen]

KMFDM - YEAH ! (EP)

Sascha Konietzko meldet sich mit KMFDM zurück. Ein ikonisches Coverartwork von Aidan Hughes (aka BRUTE!) ziert dabei die EP, obwohl es sich hier nur um einen Ausschnitt handelt, das auf dem im August erscheinenden Album als Gesamtwerk zu begutachten...[weiterlesen]

CARACH ANGREN - Dance And Laugh Amongst The Rotten

                          Seltsam. Immer wenn es um mich herum zu albern heiß und sommerlich wird, kommt die Zeit, in der das Fürchten wieder hilft: Ich ziehe mir dir Ohren spitz...[weiterlesen]

STEEL SHOCK - First Strike

STEEL SHOCK holen zum Erstschlag aus. Dabei wollten die Niederländer - Martjo “Whirlewolf” Brongers und sein jüngerer Metal-Brother Nima “MetalHeart” Sadeghi - bereits seit über zehn Jahren gemeinsam eine Band gründen - und nicht nur ihrer Passion...[weiterlesen]

SECRET SPHERE - The Nature Of Time

Der Sommer ist nun endlich da und mit ihm auch meine zweite positive Sonnenempfehlung neben WALPYRGUS: Das nunmehr zehnte Album (2016er Live-Zeugnis eingeschlossen) der Italiener SECRET SPHERE, die auf höchstem Niveau sehr abwechslungsreich...[weiterlesen]

LONG EARTH - The Source

Das Wohlfühl-Progwerk des Sommers 2017 stammt von den Schotten LONG EARTH. Hörst Du die Musik dieses Debüts, hörst Du die Musik von ´The Source´, dauert jeder Blick in den strahlend blauen Himmel, ohne irgendein Wölkchen am Himmel, ewig an. Auf...[weiterlesen]

ALISON MOYET - Other

In den letzten zwei Dekaden stand öfters die Frage im Raum, was heutzutage ALISON MOYET macht, die erst als Sängerin von YAZOO, gemeinsam mit DEPECHE MODE-Keyboarder Vince Clark, anschließend als Solo-Künstlerin weltberühmt wurde. Schon damals zog...[weiterlesen]

RESISTANCE - Metal Machine

Nachdem ich einer der Gesegneten war, der sich auf dem diesjährigen UP THE HAMMERS von den überragenden Livequalitäten dieser Combo aus Los Angeles einen bleibenden Eindruck machen konnte, meint es das Leben weiterhin gut mit mir und ich darf meine...[weiterlesen]

GENTLE KNIFE - Clock Unwound

Nach dem gleichnamigen GENTLE KNIFE-Debüt vor zwei Jahren (siehe hier) folgt diesem aktuell GENTLE KNIFE ´II´. Die Titelverfeinerung ´Clock Unwound´ zeigt sich dabei auch im Gesamtkontext, da die auf elf Köpfe angewachsene Formation in den...[weiterlesen]

ICED EARTH - Incorruptible

Jon Schaffer spricht von einem künftigen Klassiker. Mit stolzgeschwellter Brust präsentiert der Gitarrist aus Indiana ´Incorruptible´, das neueste Werk von ICED EARTH. Es ist das dritte mit Sangesbarde Stu Block, der erneut seine Vielseitigkeit am...[weiterlesen]

VALLENFYRE - Fear Those Who Fear Him

Mehr Vielfalt bei gleichbleibender Intensität hieß die Vorgabe für das neue VALLENFYRE-Album 'Fear Those Who Fear Him', mit dem Mastermind Greg Mackintosh, 47, seine Trilogie des Todes beschließt. War Teil eins, 'The Fragile King', noch eine...[weiterlesen]

BULLET HEIGHT - No Atonement

BULLET HEIGHT sind ein famoses Berliner Duo, bestehend aus Jon Courtney und Sammi Doll. Beide strandeten vor nicht allzu langer Zeit unabhängig voneinander in der Hauptstadt Metropole und fanden zu einer kongenialen Partnerschaft...[weiterlesen]

PAUL WELLER - A Kind Revolution

Auch bei "Modfather" Paul Weller steht in diesem Jahr ein großes Jubiläum an, denn vor 40 Jahren veröffentlichte er mit THE JAM deren legendäres Debüt. Eine Offenbarung in Sachen Beat, Soul, Blues und Psychedelic Rock im Zeitgeist des...[weiterlesen]

DESPERATION - The First Battle (EP) / Desperation...

        Up the Hammers – up the Irons! Oder: was hat Griechenland mit IRON MAIDEN zu tun? So - jetzt, da ich Eure Aufmerksamkeit habe - die Antwort vorab: Explizit trifft der Vergleich nur beim letzten Song...[weiterlesen]

DICK - Dangerous Dreams

Jaakko Soimakallio ist ein finnischer Musiker, der seit drei Jahren unter dem Banner DICK seine Freiheiten als Solokünstler genießt und kürzlich, drei Jahre nach dem Debüt, gemeinsam mit einigen Mitmusikern einen Nachfolger in die Welt gesetzt...[weiterlesen]

BLAZING RUST - Armed To Exist

Eben noch auf dem Sampler 'Masters Of Metal (Volume 2)' von Divebomb Records zu hören, legen BLAZING RUST bereits ihr Debütalbum vor. Da das dort enthaltene Demo jedoch aus dem Jahr 2015 stammt, liegt das Vorliegen von ´Armed To Exist´ natürlich...[weiterlesen]

DAMO SUZUKI & SOUND CARRIERS - Live At...

Allein wer die Songtitel vernimmt, wird umgehend in Zeiten, die vor 40 Jahren entsprangen, gefangen genommen, ist in ihnen vollends verfallen; zerfließt im Artrock und Krautrock, muss den Free und Avantgarde-Jazz, die Innovation des Kraut- und...[weiterlesen]

THE WIZARDS - Full Moon In Scorpio

Allein das Coverartwork von ´Full Moon In Scorpio´, dem zweiten Breitbeiner der Basken THE WIZARDS, kann eine leichte Erregung aufkommen lassen. Ansonsten dürften sich allein Anbeter von THE CULT an dem Werk des Quintetts erfreuen. Das mehr als...[weiterlesen]

AAMER KHAN - Play

Der König ist tot, lang lebe der König. Messias David Bowie als auch seine Jünger mögen mir diesen Aufhänger verzeihen, aber eine gewisse Ähnlichkeit des Dänen bezüglich der Klangfarbe seiner Stimme als auch Phrasierung ist nicht von der Hand zu...[weiterlesen]

RETCHED - The Overlord Messiah

Der Fresno-Band RETCHED war nur ein kurzes Leben gegönnt. In 1988 gegründet und im selben Jahr bereits wieder aufgelöst, frönte das Quintett musikalisch seiner Vorliebe für IRON MAIDEN, BLACK SABBATH und JUDAS PRIEST. Angeblich war wieder einmal die...[weiterlesen]

ANUBIS - The Second Hand

ANUBIS gehen auf ihrem vierten Werk den Progressiven Rock getragen, sinfonisch-hymnisch, aber auch mit hektischen Rhythmen äußerst aufregend an. Malerisch erzählen die Australier die Story des Medienmoguls James Osbourne-Fox, der nach einem...[weiterlesen]

TANKARD - One Foot In The Grave

Der Pokalfinal-Blues sollte inzwischen abgeklungen sein, innerlich überpinselt von den Publikumsreaktionen, die TANKARD für ihren Anheizer-Auftritt im Berliner Olympiastadion einheimsten. Im Gegensatz zur armen Helene F., die dafür 25 Plätze höher...[weiterlesen]

VOYAGER - Ghost Mile

Würde die zu den 90s im Umbruch befindliche 80s-Version der Briten YES heutzutage so klingen, wenn sie in die Moderne gebeamt und in Djent-Gebirgen gelandet wäre? Möglich wäre es. Dennoch ist die heutige Musiklandschaft viel zu schnelllebig und...[weiterlesen]

BROKEN TEETH - 4 On The Floor

Das letzte Lebenszeichen der Texaner BROKEN TEETH um ex-WATCHTOWER und -DANGEROUS TOYS-Schreihals Jason McMaster, stammt aus dem Jahre 2015 und trug den Titel `Bulldozer´. Eine Bezeichnung, der die darauf befindlichen Songs mehr als gerecht wurden....[weiterlesen]

TWENTY SIXTY SIX AND THEN - Reflections On The...

Endlich kann das Schaffen der Mannheimer Legende TWENTY SIXTY SIX AND THEN in seiner ganzen Pracht bewundert werden, denn erstmals erscheint es durch 'MIG Music' auf einem Silberling in seiner Original-Version. TWENTY SIXTY SIX AND THEN existierten...[weiterlesen]

JENNER - To Live Is To Suffer

Keine Ahnung was JENNER bedeutet, aber der Name sagt eindeutig nichts über das aus, was sich hinter ihm versteckt bzw. was zu erwarten ist: Vier heiße Bräute, man verzeihe mir die Ausdrucksweise, aus Belgrad, die einen furiosen Mix aus Speed und...[weiterlesen]

JUNKYARD - High Water

Es geschehen doch immer noch Wunder. Unfassbare 26 Jahre nach der Veröffentlichung des zweiten JUNKYARD Albums `Sixes, Sevens & Nines` liegt ein neues JUNKYARD-Studioalbum mit neuem Material vor. Wir lassen bewusst `XXX` sowie `Joker` außen vor....[weiterlesen]

SULA BASSANA - The Ape Regards His Tail

SULA BASSANA aka Dave Schmidt (u.a. ZONE SIX, KRAUTZONE, WELTRAUMSTAUNEN, LIQUID VISIONS und ELECTRIC MOON) ist uns sowohl als Labelbetreiber (SULATRON RECORDS, inklusive angegliedertem Versandhandel für exquisite Tonträger) als auch und gerade als...[weiterlesen]

Search magazine

PUNKTESYSTEM Streetclip.TV Reviews

music non stop  

TOP ALBEN SEPTEMBER 2017

 

   Michael Haifl

DESTRUCTION - Sentence Of Death

ANUBIS GATE - Covered In Black

DESTRUCTION - Eternal Devastation

BLEEDING - Elementum

DESTRUCTION - Infernal Overkill

 

   Ludwig Krammer

ARGUS - From Fields Of Fire

VULTURE - The Guillotine

CARONTE - Yoni

DREEMWICH - Beyond Imagination

PAGAN ALTAR - The Room Of Shadows


   Less Leßmeister 

AYREON - Universe (monumentales Liveereignis)

QUEENSRYCHE - Operation Mindcrime (zur Wahl)

ADORNED GRAVES -  Out From The Depth Of The Grave

RA´S DAWN - Solar Force

STEEL PROPHET - Omniscient

 

   U.Violet 

TYPE O NEGATIVE - Life If Killing Me

GODGORY - Way Beyond

TROUBLE  - Manic Frustration

NEVERMORE - Dead Heart In A Dead World

SUICIDAL TENDENCIES - How Will I Laugh Tomorrow Even When I Can´t Smile Today

 

   Jürgen Tschamler 

DEVIL ELECTRIC - same

SORCERER - The Crowning Of The Fire King

EVIL INVADERS- Feed Me Violence

MARTINA EDOFF - We Will Align

BOB SEGER - Ride Out

 


PUNKTESYSTEM

Streetclip.tv Reviews

0 = Körperverletzung
1 = Grausam
2 = Peinlich
3 = Ärgerlich
4 = Austauschbar
5 = Akzeptabel
6 = Für Alleskäufer
7 = Gutklassig
8 = Erstklasssig
9 = Essentiell
10 = Klassiker

NEWS

MAGNIFICENT MUSIC FESTIVAL

Ins Leben gerufen 2016, um das zehnjährige... [weiterlesen]


SHOWS

Die beste Hälfte.

Die Tage lang, die Nächte kurz und vor allem:... [weiterlesen]


Special Feature

THE END OF MUSIC / MURDER SHE WROTE / THE...

Keine andere Band hat mich in den letzten 26... [weiterlesen]


Facebook

Streetclip.TV on Facebook

YouTube

Streetclip.TV on YouTube