ARTIST OF THE MONTH: PARADOX

Dezember 2012: 30 Years Of German Thrash/Speed Metal!


Seit über 30 Jahren hat sich PARADOX Mainman Charly Steinhauer (v, g) nun schon dem Heavy Metal verschrieben. Nach seinen Anfängen in Bands wie OVERKILL, VENOM oder WARHEAD (die natürlich alle nichts mit den Gruppen zu tun haben, die man heute gemeinhin mit diesen Namen in Verbindung bringt), gründete er 1986 zusammen mit Axel Blaha (d), Markus Spyth (g) und Roland Stahl (b) PARADOX. Schon das erste Demo der Band weckte das Interesse von Roadrunner Records und bereits ein Jahr später erschien mit 'Product Of Imagination' das PARADOX Debüt bei dem renommierten Metal-Label. Die Metal-Presse überschlug sich förmlich mit Lobhudeleien und PARADOX galten zusammen mit HELLOWEEN als heißester deutscher Metal Newcomer und mögliche germanische Antwort auf METALLICA. Noch bevor 1989 mit 'Heresy' das zweite Album der Band erschien, drehte sich bereits das Bandkarussell und Roland Stahl und Markus Spyth wurden durch Matthias Schmitt und Dieter Roth ersetzt. Aber die beiden Neuen bleiben nicht lange und für sie kamen nun Armin Donderer und Kai Pasemann in die Band. Obwohl auch 'Heresy' wieder allerorten über den grünen Klee gelobt wurde (sogar im Ausland nahm man zur Kenntnis welch potentieller deutscher Metal-Hengst da mit den Hufen scharrte), kamen PARADOX nicht so recht vom Fleck und gönnten sich ab 1991 eine mehrjährige Auszeit.

Erst 1998 reformierte Charly Steinhauer sein schlafendes Baby und holte die Holzwarth Brüder Oliver (b) und Alex (d) von SIEGES EVEN an Bord um das Comeback-Album 'Collision Course' fertig zu stellen. Als Label fungierte nunmehr AFM Records und diese Firma blieb PARADOX auch für die Nachfolger 'Electrify' und 'Riot Squad' treu. Ebenso treu blieben dem guten Charly allerdings leider auch die Line Up Probleme und so rotierte das Bandkarussell ohne Unterlass. 2012 erscheint nun (erneut bei AFM) mit 'Tales Of The Weird' ein weiteres PARADOX Werk, das – wie schon alle Vorgänger – beweist, was für ein außergewöhnliches Songwriter-Talent in Herrn Steinhauer schlummert. Immer noch schafft er es, seine Fans mit geilem Metal zu begeistern und scheinbar mühelos coole Riffs aus dem Ärmel zu schütteln. Es wäre dem sympathischen Franken sehr zu gönnen, wenn er mit dem neuesten Line Up (Olly Keller (b), Daniel Buld (d) und Christian Münzner (g)) mehr Glück hat als in der Vergangenheit. Auch wenn es im Jahre 2012 unheimlich schwer ist, mit einem neuen Album noch gewaltige Sprünge zu machen – was einfach an der momentane Lage der Dinge und keinesfalls an der musikalischen Klasse von 'Tales Of The Weird' liegt – haben es Charly Steinhauer und PARADOX mehr als verdient zum „Artist Of The Month“ gekürt zu werden!




10.12.12
Von: Martin Brandt
Search magazine

NEWS

OMD - "The Punishment Of Luxury"

ORCHESTRAL MANOEUVRES IN THE DARK Neues Album... [weiterlesen]


SHOWS

Flashback 2016

Als ein ganz erlesenes und daher wertvolles Jahr... [weiterlesen]


Special Feature

THE END OF MUSIC / MURDER SHE WROTE / THE...

Keine andere Band hat mich in den letzten 26... [weiterlesen]


Facebook

Streetclip.TV on Facebook

YouTube

Streetclip.TV on YouTube