VULTURE - The Guillotine

2017 (High Roller) - Stil: Speed/Thrash


Mit ihrer gefeierten und inzwischen mehrfach nachgepressten (Demo)-EP 'Victim To The Blade' katapultierten sich VULTURE im vergangenen Jahr aus dem Stand in die Spitzengruppe des nationalen Speed/Thrash-Undergrounds. Nun lässt das Quartett aus Nordrhein-Westfalen die große Klinge in Form des Albumdebüts 'The Guillotine‘ niedersausen. Und diese Scheibe wird auch der internationalen Konkurrenz das Fürchten lehren. Bands wie RANGER und die EVIL INVADERS haben's zweifellos drauf - gegen dieses Killeralbum wirken die Ergüsse der Finnen und Belgier plötzlich nur noch wie zweite Liga. Näher als VULTURE ist bislang keine mir bekannte neue Band an die Klasse der Achtziger-Referenzwerke gekommen.

In acht neue Songs haben Stefan "Genözider" & Co. ihren von Marco Brinkmann exzellent produzierten Stilmix aus kanadischem Speed, frühem Bay-Area-Thrash und JUDAS PRIEST gegossen. Leo „Steeler“ singt und kreischt mit reichlich Hall wie einst Don Doty (DARK ANGEL), die Roto-Toms sind allgegenwärtig, aufgelockert wird das Ganze durch Synthie-Intros im John-Carpenter-Horrorstil.

Redundanz bleibt glücklicherweise ein Fremdwort. Die Arrangements sind bei aller Gnadenlosigkeit so liebevoll ausgestaltet, dass man sich gar nicht satthören kann an Knallern wie 'Clashing Iron' (NASTY SAVAGE anyone?), 'Adrian’s Cradle' (wundervoller MERCYFUL-FATE-Mittelteil) oder dem abschließenden 'Cry For Death', das stampfenden Powermetal mit orgiastischem Speed verquickt. Dem Vogel die Kehle durchschneiden VULTURE mit dem an vierter Stelle platzierten 'Electric Ecstasy', dessen Titel nicht besser gewählt sein könnte. Was für peitschende Prachtriffs! Welch erhabene Melodien! Als hätten sich Bobby Gustafson und Glenn Tipton nach Jahrzehnten den Spaß erlaubt, eine bislang geheimgehaltene Kollaboration von 1982 freizugeben. Un-fucking-believable!

Lange Rede, kurzer Kaufbefehl: Holt Euch den Geier! Inspirierteren Oldschool-Speed/Thrash wird die Hölle so schnell nicht ausspucken.

(9 Punkte)




25.07.17
Von: Ludwig Krammer
Search magazine

NEWS

Neues Robert Plant-Album im Oktober

Robert Plant kehrt mit brandneuem Album... [weiterlesen]


SHOWS

Die beste Hälfte.

Die Tage lang, die Nächte kurz und vor allem:... [weiterlesen]


Special Feature

THE END OF MUSIC / MURDER SHE WROTE / THE...

Keine andere Band hat mich in den letzten 26... [weiterlesen]


Facebook

Streetclip.TV on Facebook

YouTube

Streetclip.TV on YouTube