VAIN - Rolling With The Punches

2017 (Music By Mail) - Stil: Sleaze / Hard Rock


Aus VAIN hätte mit ihrem Debüt `No Respect` alles werden können. Keine Handvoll Bands hatte damals, 1989, den Mix aus straighten Gitarren, sleazy Songwriting und ohrwurmhaften Songs so hinbekommen wie die Band um Sänger Davy Vain. `No Respect` ist ein Klassiker des Hard Rock-/Glam-/Sleaze-Genres, vollkommen gleich, welchem Bereich das Album, ein Grenzgänger, zugeordnet wird.

28 Jahre später kommen 4/5 des Line-up wieder zusammen und hauen ein Album raus, das nichts anderes als den legitimen Nachfolger des Debüts darstellt. Was als Pledge-Kampagne begann, hat sein Ziel mit diesem Album erreicht. `Rolling With The Punches` ist dem Debüt musikalisch ganz, ganz nahe. Gerüchten zufolge soll ein Großteil der Songs des neuen Albums sogar noch aus der alten Zeit stammen. Dies könnte ein Grund sein, dass fast 60 bis 70 % des Albums wirklich so klingt wie das Debüt.

Nicht dass die beiden letzten Studioalben `On The Line`(2005) sowie `Enough Rope`(2011) schlecht gewesen wären, im Gegenteil, beide sind solide, klasse Alben, deutlich geprägt von dem unverwechselbaren Gesang des Davy Vain. Überhaupt ist sein Gesang, das übergroße Plus der Band und ein Eckpfeiler des Sounds. Auch knapp 30 Jahre später hat Mr. Vain dieses unverwechselbare, positiv-schauerbereitende Organ, das VAIN so einzigartig macht.

`Rolling With The Punches` überzeugt auf Anhieb mit Songs wie `Show Your Love`, `Sacrifice`, `Long Gone`, `Deliver The Passion` oder eben dem Titeltrack. Der Groove, der Gitarrenton, der sleazy Gesang - alles ist da. Und trotzdem fehlen ein paar kleine Prozentpunkte an Qualität zu `No Respect`. Aber selbst dunklere Tracks wie das melancholische `Dark City` und das eher banalere `Bury Some Pain` sind verdammt gefällig und mitsummen geht da immer.

Obwohl ich vorab so meine Zweifel hatte, ist es ein überraschend gutes Album und wird VAIN-Fans in Sekundenschnelle überzeugen. Dynamik, fette Melodien und die typischen VAIN-Basics hat die Band hier hervorragend vereint. Nun darf man auf den Auftritt beim 'Bang Your Head'-Festival gespannt sein, da das Line-up, welches dieses Album eingespielt hat, dort auftreten soll.

(8 Punkte)




20.04.17
Von: Jürgen Tschamler
Search magazine

NEWS

FLEETWOOD MAC

FLEETWOOD MAC:„Fleetwood Mac“ Deluxe EditionDer... [weiterlesen]


SHOWS

Die beste Hälfte.

Die Tage lang, die Nächte kurz und vor allem:... [weiterlesen]


Special Feature

PAYNE´S GRAY (Part II - Welcome to the Crystal...

Kennt Ihr ´Kadath Decoded`? Ist Euch PAYNE´S GRAY... [weiterlesen]


Facebook

Streetclip.TV on Facebook

YouTube

Streetclip.TV on YouTube