TYRANEX - Death Roll

2017 (GMR Music Group) - Stil: Speed / Thrash Metal


Das gemischte Doppel aus Schweden konnte mit seinem Zweitwerk `Unable To Tame` vor drei Jahren eine richtige Splitterbombe werfen. Trat die Band damals noch als Trio auf, steigen sie jetzt als Quartett in den Ring. Stilistisch hat sich dadurch glücklicherweise nichts verändert. Die acht Songs des dritten Albums `Death Roll` sind nicht viel anders als die ICE-Tracks des Vorgängers. Highspeed-Thrash-Geballer und Screams - das Alpha und das Omega der erwähnten Genres!

Die Drehzahl ist enorm. Die Vollgas-Attacken kennen keine Gnade. Linnea Landstedt übernimmt mit ihrem hysterisch-wütenden Geschrei die Lufthoheit bei den acht Songs und gibt dem Geballer eine ganz eigene Note. Wie schon beim Vorgänger erwähnt (siehe hier), können TYRANEX zwischen RAZOR, der ersten ABATTOIR und dem ersten HIRAX-Demo platziert werden - und alle dürfen dabei ungebremst abschädeln. Neu ist bei den Tracks eigentlich nur, dass einige Blast-Speed-Attacken eingestreut werden. Meine Faves sind ganz klar `Fuck Them Back`, das rasende `No Justice`, `Blade Of The Sacrificer` oder die „Ich-Hetze-Euch-In-Den-Tod“-Hymne `Berget`!

TYRANEX haben sich einen eigenen, unverwechselbaren Stil hingezimmert und das ist gut so. Wer auf die beiden Vorgänger abfährt, der darf hier blind zuschlagen. Erwähnenswert ist noch, dass man `Extermination Has Begun` als Vinyl neu aufgelegt und ein neues Cover spendiert hat. Für die Sammler gibt es dazu noch eine braune Edition.

(8 Punkte)




08.04.17
Von: Jürgen Tschamler
Search magazine

NEWS

KING SATAN

KING SATAN To Kick Off European Tour For... [weiterlesen]


SHOWS

Flashback 2017

Wie jedes Jahr zu dieser Zeit ziehen nicht nur... [weiterlesen]


Special Feature

ROTTING CHRIST - Their Greatest Spells: 30 Years...

Ein kleiner musikhistorischer, nun ja,... [weiterlesen]


Facebook

Streetclip.TV on Facebook

YouTube

Streetclip.TV on YouTube