TOMMY ’86 - Transhumanism

2016 (Blood Music) - Stil: Dark Synthwave


Im Zuge des Synthwave-Revivals und der Erfolge von PERTURBATOR und GOST nahm das Label 'Blood Music' mit TOMMY´86 einen weiteren Artisten in sein Künstler-Rooster auf.

Zwar hängt der Franzose Frédéric Féret, der unter dem Künstlernamen TOMMY ´86 auftritt, nicht dermaßen melancholisch an der Vergangenheit wie MIAMI NIGHTS 1984, kann dennoch nicht ganz das Feuer der erstgenannten Szene-Anführer PERTURBATOR und GOST entfachen.

Infolgedessen kommt es nicht von ungefähr, dass gerade die Highlights ´Citymulation´ und ´Sequential Slavery´ von den Top-Protagonisten PERTURBATOR und DAN TERMINUS flankiert werden. Aber natürlich schafft es TOMMY ´86 auch ohne die Hilfe der Musiker-Kollegen, in weiteren Songs hochwertiges Material abzuliefern, jedoch nicht, die anfänglich entfachte Flamme weiter auf gleicher Höhe lodern zu lassen. Denn auf ´Transhumanism´ liegen die Feinheiten im Detail, will der Künstler vielfältige Spannungsbögen aufbauen, womöglich für imaginäre Sci-Fi- und Fantasy-Filme. Bereits ´Animus And Assimilation´ wäre für eine 80s-Anime-Serie von großem Nutzen. Letztlich lässt TOMMY ´86 einerseits immer wieder fettesten EDM aus dem Synth-Keller und andererseits flexen Metal-Riffs die Stufen weg, dazwischen schürt er sanft-wabernde Elektronik-Passagen.

(7 Punkte)

https://blood-music.bandcamp.com/album/transhumanism




12.03.17
Von: Michael Haifl
Search magazine

NEWS

David Gilmour kündigt Konzertfilm "Live At...

Vor zwei Jahren brach Pink Floyd-Legende David... [weiterlesen]


SHOWS

Die beste Hälfte.

Die Tage lang, die Nächte kurz und vor allem:... [weiterlesen]


Special Feature

THE END OF MUSIC / MURDER SHE WROTE / THE...

Keine andere Band hat mich in den letzten 26... [weiterlesen]


Facebook

Streetclip.TV on Facebook

YouTube

Streetclip.TV on YouTube