THE WATCH - Seven

2017 (Pick Up Records/Just For Kicks Music) - Stil: Prog Rock


Stehen uns bald Festwochen für den Freundeskreis von GENESIS bevor? Seit Phil Collins in 2015 seinen Ruhestand für beendet erklärt hat, kommen immer wieder Gerüchte über eine Wiedervereinigung mit Tony Banks und Mike Rutherford auf. Sogar Peter Gabriel wurde angeblich von Steve Hackett dazu befragt. Und momentan pfeifen die Spatzen von den Dächern, die Band würde an einem neuen Studioalbum arbeiten, eine Welttournee stünde gar in 2018 an.

Bevor der Freundeskreis aber nur in stiller Hoffnungen lebt und am Ende, egal in welcher Art, enttäuscht sein dürfte, sollte er lieber die Augen und vor allem die Ohren öffnen und sich neuer Musik hingeben. Dazu bieten sich unablässig die Mailänder THE WATCH an, die auf den Bühnen dieser Welt weiterhin unter dem Banner "The Watch plays Genesis" auftreten. Dennoch sind sie schon immer eine Band mit eigenen Kompositionen, die sich natürlich im Fahrwasser der Legende aufhält, und aktuell bereits ihr siebtes Werk vorzeigen kann.

Mit solch Schönheiten wie dem Opener ´Blackest Deeds´ sollten THE WATCH daneben auch die Skandinavien-Prog-Gourmets ansprechen, wenn nicht immer wieder die Stimme von Mastermind/Sänger Simone Rossetti so eindeutig an Peter Gabriel erinnern würde. Peu à peu verfeinert jedoch das Quintett seine Ausrichtung, die natürlich durch klare Sinfonik, elegische Gitarren- und Keyboard-Melodien geprägt wird. Formschöne Gitarren- als auch Mellotron-Kunststücke krönen demnach den klassischen THE WATCH-Song ´Masks´ oder das emotionalere ´Copycat´. Nur einmal wabern und spacen diese in ´Disappearing Act´. Zu den kleinen Epen ´Tightrope´ und ´After The Blast´ kann allerdings gerne kurz die Luft angehalten werden. Kurz vor Schluss ragt dann überraschenderweise die Fremdkomposition ´The Hermit‘ aus dem 75er-Solo-Werk ´Voyage Of The Acolyte´ von Steve Hackett nicht heraus, trotz eines persönlichen Gastauftritts des Briten.

Folglich ist Werk numero sette gelungen; der Die-Hard-Freundeskreis packt natürlich noch tunlichst einen Punkt obendrauf.

(7,5 Punkte)

https://www.facebook.com/thewatchprogband/
http://www.thewatchmusic.net/




27.06.17
Von: Michael Haifl
Search magazine

NEWS

FLEETWOOD MAC

FLEETWOOD MAC:„Fleetwood Mac“ Deluxe EditionDer... [weiterlesen]


SHOWS

Die beste Hälfte.

Die Tage lang, die Nächte kurz und vor allem:... [weiterlesen]


Special Feature

PAYNE´S GRAY (Part II - Welcome to the Crystal...

Kennt Ihr ´Kadath Decoded`? Ist Euch PAYNE´S GRAY... [weiterlesen]


Facebook

Streetclip.TV on Facebook

YouTube

Streetclip.TV on YouTube