RIVERDOGS - California

2017 (Frontiers Records) - Stil: Hardrock


1990 spielten Rob Lamothe, Nick Brophy, Vivian Campbell und Mike Baird das selbstbetitelte RIVERDOGS-Debüt ein. Drei Jahre später erschien der würdige Nachfolger ´Bone´. Welchen Eindruck die Jungs aus Los Angeles mit ihrem Sänger Rob Lamothe in diesen frühen 90s hinterlassen haben, lässt sich allein an der Tatsache ablesen, dass in all den Jahren hernach, über eine Dekade lang, ein starkes Bedürfnis bestand, auch den nach und nach erscheinenden Solo-Werken von Rob Lamothe zu folgen. Doch die Sammlung war seit Jahren komplett, gab es 2011 nur die unveröffentlichten Sessions von den RIVERDOGS zu erstehen und von Rob Lamothe seit längerem zudem gar nichts mehr.

Jetzt ist Sänger/Gitarrist Rob Lamothe, Gitarrist Vivian Campbell (DEF LEPPARD, LAST IN LINE), Bassist/Gitarrist Nick Brophy und Drummer Marc Danzeisen überraschend das langerwartete Comeback geglückt. Und ´California´ ist - aus seinem Coverartwork bereits heraus zu erkennen - weit wärmer und wohliger ausgefallen als des Debüt. Schön melodischer Rock mit seiner gewohnt rauchigen Blues-Kante, die schlicht nicht mehr ganz so staubtrocken wie zu Debützeiten dem Coverartwork entsteigt. Unvermeidlich haben die Jahrzehnte seit dem Debüt ihre Spuren hinterlassen. Wichtig ist - wie zuvor - allein die Stimme und ihre bereitgestellte Umgebung in Songs wie ´The Revolution Starts Tonight´ wirken zu lassen. Dann entfaltet sich langsam die Aura der Lieder und die delikaten Gitarrenmelodien gedeihen auf fruchtbarem Boden. Obgleich Kompositionen wie der Southern-Blueser ´The Heart Is A Mindless Bird´ und ´Something Inside´ für Lamothes Solo-Schöpfungen prädestiniert wären oder ´Searching For A Signal´ entbehrlich erscheint, zeigen sich die Emotionen in ´Welcome To The New Desaster´ sowie ´Ten Thousand Reasons´ und sprühen in ´Gloden Glow´ sowie ´Catalina´ einige richtig gewaltige Melodienreigen auf. Doch anstatt sich am Ende des Tages mit allzu vielen Fragen zu beschäftigen, ob Ihr jetzt zu alt dafür seid, für die Musik und den Rock'n'Roll, lasst vielmehr die RIVERDOG´sche Devise wirken: ´You're Too Rock'n'Roll´.

(8 kalifornische Träume)

https://www.facebook.com/riverdogsband/
http://www.riverdogsmusic.com/




21.07.17
Von: Michael Haifl
Search magazine

NEWS

WEDGE auf Tour

Nicht nur Schlaghosenträger sind... [weiterlesen]


SHOWS

Die beste Hälfte.

Die Tage lang, die Nächte kurz und vor allem:... [weiterlesen]


Special Feature

PAYNE´S GRAY (Part IV - Fall from the back of...

Kennt Ihr ´Kadath Decoded`? Ist Euch PAYNE´S GRAY... [weiterlesen]


Facebook

Streetclip.TV on Facebook

YouTube

Streetclip.TV on YouTube