RHINO BUCKET - The Last Real Rock`n`Roll

2017 (Acetate Records) - Stil: Rock`n`Roll


Wo RHINO BUCKET drauf steht, ist 100 Prozent RHINO BUCKET drin. Das ist die Kurzvariante zum neuen, neunten Studioalbum, auf das man sieben Jahre warten musste.

Die Band um Sänger Georg Dolivo liefert damit ein weiteres Album, das ganz in der Tradition von AC/DC, THE ANGELS und Co. steht. Simpler Street Rock mit fetter Bluesnote und diesem typischen Dolivo Gesang, der 2017 rauer, bluesiger, nicht mehr ganz zu kratzbürstig klingt. Das Quartett zeigt dabei Gewohntes in tighter, klassischer Spielweise. Klar, die AC/DC-Parallelen werden immer bleiben, allerdings hört man dieses Mal auch deutlich mehr THE ANGELS heraus.

Tracks wie `So Long` oder `Bang My Drum` klingen fast schon geklaut, `Falling Down The Atars` ist ein klassischer Down-Under-Rocker aus dem Hause RHINO BUCKET. Uffta-Beat und bissiger Gesang - was in etwa auf die Hälfte der zwölf Songs des neuen Albums zutrifft. Eddie Spaghetti (SUPERSUCKERS) hat das Teil warm und rund produziert.

`The Last Real Rock`n`Roll` ist ein weiteres, unverwässertes RHINO BUCKET-Album mit dem die Fans befriedigt, aber wohl keine neuen dazu gewonnen werden. So werden RHINO BUCKET auch in Zukunft eher ein Geheimtipp bleiben, als den Durchbruch auf breiter Front zu schaffen.

(7,5 Punkte)




22.04.17
Von: Jürgen Tschamler
Search magazine

NEWS

OMD - "The Punishment Of Luxury"

ORCHESTRAL MANOEUVRES IN THE DARK Neues Album... [weiterlesen]


SHOWS

Flashback 2016

Als ein ganz erlesenes und daher wertvolles Jahr... [weiterlesen]


Special Feature

THE END OF MUSIC / MURDER SHE WROTE / THE...

Keine andere Band hat mich in den letzten 26... [weiterlesen]


Facebook

Streetclip.TV on Facebook

YouTube

Streetclip.TV on YouTube