MIDNIGHT MESSIAH - Led Into Temptation

2017 (Cold Town Records) - Stil: NWoBHM / Hardrock


Freunde der New Wave of British Heavy Metal können sich dieses Jahr wirklich nicht beklagen. Nach der famosen MYTHRA-Scheibe und dem ebenso starken TYTAN-Comeback gibt’s nun die nächste Fuhre Qualitätsstoff von der Insel: MIDNIGHT MESSIAH sind zurück!

Vier Jahre nach dem Albumdebüt 'The Root Of All Evil' hieven uns die ehemaligen ELIXIR-Recken Phil Denton (Gitarre) und Paul Taylor (Gesang) mit 'Led Into Temptation' eine neue Ladung Traditionsmetall auf den Teller, die keinen Fan ernsthaft enttäuschen sollte. Stilexperimente stehen bei Odins Söhnen weiterhin auf dem Index, es regiert der bewährte Mix aus alten SAXON, IRON MAIDEN und Hardrock der klassischen Sorte.

Vom arg durchschnittlichen 'Second Coming', mit dem die Scheibe unglücklicherweise eröffnet, sollte man sich nicht abschrecken lassen. Das riffgewaltige Titelstück, die Page/Lynott-Verbeugung 'The Merry Widow' und vor allem das epische 'While Heaven Bleeds' ('Stargazer' trifft auf 'When Death Calls') sind hohe Trümpfe, mit denen MIDNIGHT MESSIAH ihr Spiel letztlich sicher nach Hause bringen. Als Bonus bietet die CD-Version das ebenfalls an THIN LIZZY erinnernde 'Right Place, Wrong Time' und einen Remix des Debütstücks 'King Of The Night'. Nice, not necessary.

(7 Traditionspunkte)




12.05.17
Von: Ludwig Krammer
Search magazine

NEWS

FLEETWOOD MAC

FLEETWOOD MAC:„Fleetwood Mac“ Deluxe EditionDer... [weiterlesen]


SHOWS

Die beste Hälfte.

Die Tage lang, die Nächte kurz und vor allem:... [weiterlesen]


Special Feature

PAYNE´S GRAY (Part II - Welcome to the Crystal...

Kennt Ihr ´Kadath Decoded`? Ist Euch PAYNE´S GRAY... [weiterlesen]


Facebook

Streetclip.TV on Facebook

YouTube

Streetclip.TV on YouTube