LIV SIN - Follow Me

2017 (Despotz Records) - Stil: Heavy Metal


SISTER SIN sind Vergangenheit. Leider hat die Band vor zwei Jahren das Handtuch geworfen. Dabei waren die Schweden mit Frontfrau Liv Jagrell doch eine echte Bereicherung im Heavy Metal. Knackgeile Power Metal-Alben mit diesem außergewöhnlich starken Gesang von der erwähnten Madame. Wenn ich nur an `The Sound Of The Underground` und `Now And Forever` denke, gibt es Gänsehaut! Was für brillante Power Metal-Boliden.

Nun kommt die Dame mit einer neuen Band aus der Versenkung und liefert musikalisch ähnlich gelagerte Mucke wie bei SISTER SIN. Aber nur ähnlich - das verwirrt. Während SISTER SIN ganz klar klassische Züge hatten, geht Liv mit ihrer neuen Band etwas moderner zur Sache, dennoch tendieren grundsätzlich beide Bands in die gleiche Richtung. Obgleich mir die fetten, klassischen Powerchords bei SISTER SIN doch lieber waren. Vielleicht liegt es aber auch an dem etwas schrammeligen Gitarrensound, dass die Songs etwas moderner klingen. Beim Songwriting selbst ist kaum ein Unterschied zu SISTER SIN auszumachen. Und mit der unverwechselbaren Stimme von Liv hat die Band sowieso ein Alleinstellungsmerkmal.

Mit den elf Songs haben sich Liv und Band musikalisch etwas breiter aufgestellt als bei SISTER SIN. Recht schnelle, mit leichten Thrash Metal-Passagen ausgestattete Songs finden sich neben soliden Power Metal-Songs sowie eingängigen Metalhymnen. DESTRUCTIONs Schmier gibt sich zudem bei `Killing Yourself To Live` die Ehre. Songs mit einer dezent moderneren Ausrichtung wie `Godless Utopia` oder `Emperor of Chaos` sind, aus meiner Sicht, die eher schwächeren Tracks. Insgesamt ist `Follow Me` dennoch ein gutes Comeback von Liv. Interessanterweise wird die CD nur in einer 2.000er Auflage veröffentlicht, sagt zumindest die Homepage des Labels. Bei Interesse also beeilen.

(7 Punkte)




15.03.17
Von: Jürgen Tschamler
Search magazine

NEWS

KRAFTWERK 3-D

Die kompletten Kraftwerk-Meisterwerke 12345678... [weiterlesen]


SHOWS

Flashback 2016

Als ein ganz erlesenes und daher wertvolles Jahr... [weiterlesen]


Special Feature

street influences - THE DEAD KENNEDYS

31 years ago the DEAD KENNEDYS declared... [weiterlesen]


Facebook

Streetclip.TV on Facebook

YouTube

Streetclip.TV on YouTube