KING GIZZARD & THE LIZARD WIZARD - Polygondwanaland

2017/2018 (Independent/Blood Music) - Stil: Psych Rock


KING GIZZARD & THE LIZARD WIZARD veröffentlichten seit ihrer Gründung 2010 dreizehn Studioalben. Zwischen 2013 und 2015 waren es allein zwei in jedem Jahr, 2017 sollten es wagemutige fünf sein. Solch eine Anzahl an abendfüllenden Werken erreichten selbst die Großmeister in der Blütezeit des Rock innerhalb eines Jahres nicht.

Das experimentelle ´Flying Microtonal Banana´, die progressive Sci-Fi-Story ´Murder Of The Universe´, das jazzige ´Sketches Of Brunswick East´ und schließlich ´Polygondwanaland´ landeten 2017 alle, eines nach dem anderen, bei den treuen Anhängern. Da die Band aus Melbourne Mitleid mit ihren Fans hatte, hievten sie das vierte Album umsonst in das Worlwideweb, frei zum Download. Vollständig mit allen notwendigen Dateien und Formaten für Liebhaber, um eigene CDs und Vinyl herzustellen. Drei verschiedene Master, für Digital, CD und Vinyl, standen mit dem entsprechenden Artwork und allen Instruktionen komplett zur Verfügung. "Make tapes, make CD’s, make records. Ever wanted to start your own record label? GO for it! Employ your mates, press wax, pack boxes. We do not own this record. You do. Go forth, share, enjoy." Kassetten-Liebhaber scheinen sie dennoch nicht zu sein: "P.S. If u wanna make cassettes I don’t really know what you would do. Be creative. We did it once but it sounded really shit." Folglich entstanden viele Projekte, um das Album auch auf Vinyl zu pressen. Eine völlig neue Veröffentlichungskultur. Auf 'Discogs' finden sich aktuell Einträge zu 161 Versionen. In Europa schnappte sich 'Blood Music' das Album und brachte 2018 eine wunderschöne Vinyl-Ausgabe an Frau und Mann. In den letzten Sekunden des alten Jahres erschien sogar noch ´Gumboot Soup´, eine Elf-Song-Kollektion, die natürlich stärker war als es von einer vorab angenommenen Outtakes-Kollektion zu erwarten war.

´Polygondwanaland´ selbst ist eine kleine psychedelische Prog-Oase. Die luftige Dreiviertelstunde offenbart ein Soundgebilde zwischen skandinavischem Prog Rock und Oriental Psychedelic. Die harten Gitarren sind zurückgefahren, akustische drängen sich in das Bild. Alle Instrumente tänzeln lebendig umher. Mehrstimmiger Gesang, Keyboards, Flöten, Mellotron fügen sich ein. Im allesüberstrahlenden, zehnminütigen Eröffnungsmoloch ´Crumbling Castle´ liefern sich erst spät Space- und Doom-Sequenzen den Kampf zum schließenden Ausbruch. ´Deserted Dunes Welcome Weary Feet´ hebt hingegen weit mehr vom Boden ab. Erste elektronische Klänge hält bereits ´The Castle In The Air´ bereit. Mystischer Folk zündelt in ´Polygondwanaland´ und die Leichtigkeit erhebt ihre Überirdischkeit in ´Inner Cell´. Doch ehe jede kleinste Bude, in der KING GIZZARD & THE LIZARD WIZARD zu hören sind, abhebt, weisen ´Searching…´ und ´The Fourth Colour´ den Weg - samt und sonders vom psychedelischen Nebel umhüllt.

(8 Punkte)

kinggizzardandthelizardwizard.com/polygondwanaland/index.html
https://kinggizzard.bandcamp.com/album/polygondwanaland




15.04.18
Von: Michael Haifl
Search magazine

NEWS

KING SATAN

KING SATAN To Kick Off European Tour For... [weiterlesen]


SHOWS

Flashback 2017

Wie jedes Jahr zu dieser Zeit ziehen nicht nur... [weiterlesen]


Special Feature

ROTTING CHRIST - Their Greatest Spells: 30 Years...

Ein kleiner musikhistorischer, nun ja,... [weiterlesen]


Facebook

Streetclip.TV on Facebook

YouTube

Streetclip.TV on YouTube