JACK STARR'S BURNING STARR - Stand Your Ground

2017 (High Roller Records/Soulfood) - Stil: Power Metal


Der 55-jährige, in Paris geborene Jack Starr durchlebt mit seinen BURNING STARRs einen zweiten Frühling. Weiterhin in der glanzvollen Besetzung mit Sänger Todd Michael Hall (RIOT V, ex-REVERENCE), Bassist Ned Meloni (ex-JOE LYNN TURNER, DEVIL CHILDE) sowie Kenny "Rhino" (ex-MANOWAR, HOLYHELL) auftrumpfend, ist ´Stand Your Ground´ der passende Schlag in die richtige Ecke der Magengrube.

Überraschenderweise enthält das Werk nicht nur brandneue Songs aus den letzten fünf Jahren, sondern mit ´Stronger Than Steel´ ebenfalls eine niemals veröffentlichte Komposition aus den goldenen Achtzigern, aus 1984. Gleichwohl ist es selbstredend durchgehend ein truemetallisches Werk für die Metal-Gemeinde geworden.

Herausragend, und an vorderster Stelle anzuführen, ist das zehnminütige ´Stand Your Ground´, das einen Ritchie Blackmore aufgrund seines Melodiengeschwaders eifersüchtig werden lässt und für Todd Michael Hall bereits einige maßgeschneiderte Abschnitte bereit hält. Ebenso dürfte die Hymne des Albums ´We Are One´ alsbald in allen würdigen Hallen des Erdballs, trotz ihrer Überlänge, mit ihrem Text oder der Gitarrenmelodie mitgesungen werden. Desgleichen sollte mit dem Rausfeger ´To The Ends´ passieren. Der ´84er-Banger ´Stronger Than Steel´ erweist sich hingegen als zeitloser Metal-Classic. An melodischen Fegern wie ´Secrets We Hide´, bei denen sich Jack Starr auch heute noch mit seiner Spielweise zwischen den Musikern nach vorne drängelt, oder schnellen Fäuste-Schwingern á la ´The Enemy´ muss sich jedenfalls nicht nur die Generation HAMMERFALL erquicken. Selbst wenn Nummern wie ´Destiny´ äußerst melodisch rundlaufen, haben sie weiterhin Kraft sowie Energie, wandeln gerne auf den Pfaden von Mark Reale, und so empfehlen sich vornehmlich Songs wie die heroischen ´Worlds Apart´ und ´Hero´ Liebhabern von RIOT V.

Zwölf Songs lang wähnt sich der Metaller bei ´Stand Your Ground´ vor einer Festivalbühne im Zugabenblock einer im Rausch aufspielenden Band. Er sollte sich jedoch vorab textsicher auf alle Lieder vorbereitet haben, um wirklich alle Songs dieser Scheibe vereint mit der Gemeinde mitschreien zu können. Andernfalls muss er schlicht jegliche Gitarrenmelodie von Jack Starr lauthals mitsingen.

(8,5 Punkte)

https://www.facebook.com/jackstarrsburningstarr/
https://www.facebook.com/jackstarrofficialpage/




11.07.17
Von: Michael Haifl
Search magazine

NEWS

MAGNIFICENT MUSIC FESTIVAL

Ins Leben gerufen 2016, um das zehnjährige... [weiterlesen]


SHOWS

Die beste Hälfte.

Die Tage lang, die Nächte kurz und vor allem:... [weiterlesen]


Special Feature

THE END OF MUSIC / MURDER SHE WROTE / THE...

Keine andere Band hat mich in den letzten 26... [weiterlesen]


Facebook

Streetclip.TV on Facebook

YouTube

Streetclip.TV on YouTube