IN VAIN - IV

2017 (Independent Release) - Stil: Power / Speed Metal


Die Spanier IN VAIN kommen mit ihrem vierten Album um die Ecke und hauen einem mal dezent die Kauleiste krumm. 2014 kam das vorerst letzte Album von ihnen raus, `The Little Things That Matter`. Ein formidabler Power Metal-Bolide mit wuchtigen, druckvollen Power Metal-Hymnen, die mit einer dezenten Note German Metal ausgestattet waren.

Auf ihrem neuen Album bewegen sie sich sicher auf der Grenze zwischen Power und Speed Metal. Bei manchen Songs geben sie dermaßen Vollgas, dass einem die Spucke wegbleibt. `Blood & Steel` sowie `In Vain` ist die perfekte Melange aus Power sowie Speed Metal. Besser können das auch stilsichere Ami-Bands nicht. `Frozen Wings` steht dem in nichts nach, wird aber von einer melodischen Grundlinie getragen.

IN VAIN halten fast konstant die Zügel auf dem Album stramm. Wo auf dem Vorgänger die Power Metal-Anteile deutlicher höher waren, wird hier deutlich auf den Speed Metal gesetzt. Der Gesang ist leicht rau, geht aber bei Bedarf auch schnell in Höhe. Daniel Cordón hat ein aussagekräftiges, sehr voluminöses Organ, das dem Sound von IN VAIN den letzten Feinschliff verleiht. Wer der Meinung ist, dass aufgrund der Schnelligkeit die technische Klasse vernachlässigt wird, der liegt falsch. Eingängigkeit und penibles Songwriting gehen hier Hand in Hand. `IV` ist ein krachendes viertes Statement der talentierten Spanier, die ihre musikalische Heimat stilecht in Deutschland sehen. Das Album beweist dies deutlich.

(8,5 Punkte)




06.11.17
Von: Jürgen Tschamler
Search magazine

NEWS

FLEETWOOD MAC

FLEETWOOD MAC:„Fleetwood Mac“ Deluxe EditionDer... [weiterlesen]


SHOWS

Die beste Hälfte.

Die Tage lang, die Nächte kurz und vor allem:... [weiterlesen]


Special Feature

PAYNE´S GRAY (Part II - Welcome to the Crystal...

Kennt Ihr ´Kadath Decoded`? Ist Euch PAYNE´S GRAY... [weiterlesen]


Facebook

Streetclip.TV on Facebook

YouTube

Streetclip.TV on YouTube