HINTERLANDT - Ode To Doubt

2017 (Art As Catharsis) - Stil: Chamber Music


Mit dem Anfang des Jahres veröffentlichten Werk ´Ode To Doubt´ sollten HINTERLANDT in größerem Umfang als zuvor bei Musikgourmets Anklang finden, da sich das Kammermusik-Ensemble aus Sidney mit diesem Album nicht mehr dem Gesang verschließt. Und allein mit der Einbindung eines Gesangsduos dürfte Mastermind Jochen Gutsch (Gitarre, Trompete, Piano, Glockenspiel) für reichlich Zuspruch und Begeisterung sorgen. Denn durch den Gesang von Nicola Smede (The Proposition, Shipwrecked) und Brian Campeau (u.a. Brian Campeau, The Green Mohair Suits, Jimmy Swouse And The Angry Darts) klingen die Songs mit Gesang einschmeichelnder und lassen die Arrangements bei allen anderen, unter Mitwirkung von Natalya Bing (Violine, Xylophon), Susie Bishop (Violine, Xylophon) und Simeon Johnson (Cello), intensiver wirken.

Doch bis zu ´Ode To Doubt´ war es für den in good old Germany geborenen Jochen Gutsch ein weiter Weg. Umgeben von klassischer Musik wuchs er auf, war als gelernter Trompeter in Sinfonie- und Kammerorchestern unterwegs, gewann sogar bei "Jugend musiziert" einige Titel. Als Teenager liebte er jedoch mehr den Krach, Hardcore und Noise waren die Favoriten, und hatte seine erste Show mit seiner Band im legendären Punk-Schuppen 'UJZ Kornstrasse' in Hannover. Später wurde er experimenteller, fügte zu elektronischer Musik fette Riffs und Feedback-Orgien bei, fand aber wieder zur akustischen Musik zurück und schreibt seit Jahren unter seinem Moniker HINTERLANDT Musik. Über zwölf Alben wurden Do-It-Yourself veröffentlicht.

Waren auf dem Vorgänger noch drei lange Epen mit glorreichen Namen wie ´Umgangswelt´ und ´Alltagswelt´ zu finden, präsentieren HINTERLANDT aktuell sieben kürzere Songs, die dennoch in ihrer Gesamtheit als ein Musikstück angesehen werden sollen, da sich auch immer wieder kleine musikalische Themen wiederholen. Zweifellos geht beim Duett-Gesang von Nicola Smede und Brian Campeau in ´Chase A Dream´, ´Draw A Line´, sehr fein mit Akustikgitarre, und ´Cast A Shadow´ die sprichwörtliche Sonne auf, während Cello und Violine für die Schwere in der Musik sorgen.

HINTERLANDT zeigen den Himmel und die Erde auf, einerseits das Himmlische und andererseits die Erdverbundenheit. HINTERLANDT öffnen die Türen zwischen E- und U-Musik, zwischen klassischer Kammermusik und Independent Singer-/ Songwriter-/ Folk-Musik.

(9 Punkte)

[Printed CD-R, cardboard sleeves, hand-stamped print, info sheet]

hinterlandt.org
https://hinterlandt.bandcamp.com/




31.05.17
Von: Michael Haifl
Search magazine

NEWS

THE GREAT BEYOND

Am 28.07. erscheint mit "A Better... [weiterlesen]


SHOWS

Flashback 2016

Als ein ganz erlesenes und daher wertvolles Jahr... [weiterlesen]


Special Feature

THE END OF MUSIC / MURDER SHE WROTE / THE...

Keine andere Band hat mich in den letzten 26... [weiterlesen]


Facebook

Streetclip.TV on Facebook

YouTube

Streetclip.TV on YouTube