CHEMICAUST - Unleashed Upon This World

2018 (Dark Rituals Records) - Stil: Thrash Metal


Drei Jahre nach ihrer grandiosen EP `As Empires Fall` legen die texanischen Thrasher endlich ihr Debüt vor. `Unleashed Upon This World` ist die Fortsetzung dessen, was auf der EP passiert. Keine unnötigen Soli, keine filigranen Riffs und kein Sänger der sich auf verschiedenen Tonarten ausprobiert - hier regiert die direkte Thrash Metal-Gewalt. Wie schon bei der EP erwähnt, operieren CHEMICAUST im musikalischen Einflussbereich von DARK ANGEL, ALKIRA, METERYA und AT WAR.

Dennoch hat das Album einen kleinen faden Beigeschmack, denn man hat die fünf Song der erwähnten EP einfach noch einmal mit auf das Debut gepackt und dies mit drei neuen Eigenkompositionen sowie einer Coverversion angereichert. Die Coverversion von einem der Thrash Metal-Klassiker schlechthin: `A Lesson In Violence`(EXODUS). Viel Interpretationsspielraum bleibt da nicht und so agieren sie sehr nahe am Original, nur mit noch mehr Speed.

Die 3 neuen Songs, ebenso wie schon die Songs der EP, können sicher als Essenz des Thrash Metal angesehen werden. Präzisions-Geknüppel, zusammengesetzt aus Brutaloriffs, einem fiesen, aber durchaus angenehmen „Gesang“ und einem durchweg verdammt hohem Tempo. `Incarcerated` ist eine einzige massive Thrash Metal-Walze. `Serentity` hetzt einen förmlich in einem irren Tempo moshend durch die Bude. Dagegen ist `Incarcerated` ein einziges Schlachtfest auf einem enorm irren Tempolevel. Schon bekannte Schädelspalter wie `Vanished` oder `As Empires Fall` von der erwähnten EP, sind eh als Thrash Metal Klassiker zu werten.

CHEMICAUST machen keine Gefangenen, wollen keine Gefangenen - die Mission der Texaner ist klar: Thrashen bis zum Exodus. Keiner der Songs zeigt Schwachpunkte und das ist das eigentlich unfassbare. Die CD ist eine einzige Abrissbirne und nicht viel Thrash Metal-Alben dürften in diesem jungen Jahr auch nur annähernd an dieses Massaker kommen. Alles richtig gemacht. Einziges Manko, dass man eigentlich nur mit drei neuen Songs rüberkommt und die EP sozusagen wiederveröffentlicht hat. Beim nächsten Mal bitte dann NUR neue Songs!

Interessierte sollten sich schleunigst an Metaljoe aka Herrn Schlums (metaljoe(at)gmx.de) wenden, der das Teil derzeit exklusiv vertreibt.

(9 Punkte)




22.01.18
Von: Jürgen Tschamler
Search magazine

NEWS

The White Buffalo

The White Buffalo im April für drei... [weiterlesen]


SHOWS

Flashback 2017

Wie jedes Jahr zu dieser Zeit ziehen nicht nur... [weiterlesen]


Special Feature

PAYNE´S GRAY (Part V - The Road to Christiania)

Kennt Ihr ´Kadath Decoded`? Ist Euch PAYNE´S GRAY... [weiterlesen]


Facebook

Streetclip.TV on Facebook

YouTube

Streetclip.TV on YouTube