BLUE DAWN - Edge Of Chaos

2017 (Black Widow Records) - Stil: Heavy Doom


Das dritte Werk, zum dritten Mal Sex unter dem flackernden Mondesschein - damit wollen uns BLUE DAWN mit ihrem neuesten Album ´Edge Of Chaos´ verführen.

Mindestens drei Gastmusiker - Freddy Delirio (DEATH SS), Matteo Ricci (MALOMBRA) und James Maximilian Jason - verhelfen den neuesten Kompositionen der Band aus Genua zu ihrer Brillanz, die neben BLACK SABBATH, KING CRIMSON, CELTIC FROST, ROXY MUSIC und VOIVOD zu ihren Favoriten zählt.

CELTIC FROST wird auf diesem Scheibchen mit ´Sorrows Of The Moon´ schwanger Tribut gezollt, während sich die Geburt der SABBATH-Jünger bereits von vielen Monden vollzog. Bassist Enrico Lanciaprima teilt sich mit Sängerin Monica Santo die Gesangseinsätze, in denen diese gerne auf sinfonischen Stühlen den Platzanweiser spielt, aber gleichzeitig in der dunklen hard-rockenden Umgebung mit SABBATH´schem Weihwasser in die Tiefe von DEVIL´S BLOOD spritzt. Derweil schlendern die Keys von Freddy Delirio sowie James Maximilian Jason an Seventies-Prog-Rundfahrten entlang und das Saxofon von Roberto Nunzio Trabona dröhnt den gelben Mond hypnotisierend an. Dazu öffnen VIOLET THEATER und DEATH SS die Katakomben und lassen uns zum Sex in die Gruft fliehen. Welch ein Chaos.

(6 Punkte)

https://www.facebook.com/BlueDawnItaly/




04.12.17
Von: Rob (Bert) Hall
Search magazine

NEWS

WEDGE auf Tour

Nicht nur Schlaghosenträger sind... [weiterlesen]


SHOWS

Die beste Hälfte.

Die Tage lang, die Nächte kurz und vor allem:... [weiterlesen]


Special Feature

PAYNE´S GRAY (Part IV - Fall from the back of...

Kennt Ihr ´Kadath Decoded`? Ist Euch PAYNE´S GRAY... [weiterlesen]


Facebook

Streetclip.TV on Facebook

YouTube

Streetclip.TV on YouTube