BLESSED CURSE - Beware Of The Night

2017 (M-Theory Audio) - Stil: Thrash Metal


2012 legte das US-Trio ein recht ordentlich Thrash Metal-Debüt vor. Satte fünf Jahre dauerte es, bis Nachschub eingespielt wurde. Derweil wurde zwar die Bass-Position ausgewechselt, ohne jedoch Einfluss auf das musikalische Geschehen im Hause BLESSED CURSE zu haben. `Beware Of The Night` ist ein krachendes Comeback in Form einer Fünf-Track EP. Veröffentlicht auf dem gleichen, kleinen, sehr aktiven 'M-Theory Audio'-Label aus Las Vegas, das schon die exzellente CULTURAL WARFARE-EP rausgehauen hat. Dabei bedient `Beware Of The Night` den Thrash Metal-Fan mit fünf sehr geil produzierten Songs von Juan Urteaga (SADUS, TESTAMENT, EXODUS, etc.), die den Old School-Spirit in jeder Note in sich tragen. So gesehen nichts spektakuläres, „nur“ richtig geiler Thrash Metal mit bösen Riffs und fiesem Gesang. Erinnert über weite Strecken an alte EXODUS.

In dem Augenblick, in dem du die Playtaste drückst, wirst du schlagartig in die späten Achtziger zurückgebeamt. Schon im Opener `Faster Than Hell` wird einem die Wucht der Band bewusst. Die Stakkato-ähnlichen Drums treiben den Song unermüdlich nach vorne und erinnert dadurch nicht unerheblich an EXODUS. Das folgende `Berserker` ist langsamer, bringt in Sachen Riffs hier und da sogar Erinnerungen an alte METALLICA aus der `Ride The Lightning`-Phase hervor. `Sent To Die` drückt wieder aufs Tempo und ist Old School as fuck. Pure Thrash Mayhem. Song Nummer vier - `Call Upon The One` - attackiert dann wieder mit mächtig Aggression und Gewalt die Gehörgänge. Sehr geil. Das Albumschließende `Nightbreed` ist DAS BRETT der EP schlechthin. Viel EXODUS, viel Doublebass, viel Tempo-Thrash Metal aus dem Lehrbuch. Voll in die Fresse. Doppel-Like.

Den Fünf-Tracker kann ich dem qualitätsbewußten Thrasher also nur ans Herz legen und wenn man schon mal für schäbige fünf Dollar die CD bestellt, sollte man auch gleich CULTURAL WARFARE mit in den Einkaufswagen schmeißen. Ganz klar, BLESSED CURSE machen nichts Neues, aber das, was sie in Sachen Thrash Metal liefern, hat Klasse.

(8 Punkte)

Zu beziehen über die FB-Seite der Band (siehe hier) oder über die Labelseite (siehe hier) für schlappe fünf Dollar plus Porto.




10.04.17
Von: Jürgen Tschamler
Search magazine

NEWS

OMD - "The Punishment Of Luxury"

ORCHESTRAL MANOEUVRES IN THE DARK Neues Album... [weiterlesen]


SHOWS

Flashback 2016

Als ein ganz erlesenes und daher wertvolles Jahr... [weiterlesen]


Special Feature

THE END OF MUSIC / MURDER SHE WROTE / THE...

Keine andere Band hat mich in den letzten 26... [weiterlesen]


Facebook

Streetclip.TV on Facebook

YouTube

Streetclip.TV on YouTube