BITTER END - Have A Nice Death!

2012 ( Italien Import/Metal On Metal) -Stil: Speed-/Thrash Metal


Schau einer an, eine der unterbewertesten Seattle Bands ever wird mit einem wunderbaren Release geehrt und nebenbei erfährt man dann noch, dass sich die Band reformiert hat! Sehr geil. Mit nur einem Album, ´Harsh Realities` (1990), hinterließen die Amis wenigstens eine Fußnote in den Analen des Thrash Metals. Die Herren um Bandleader Matt Fox waren schon damals keine Durchschnittstruppe, dementsprechend schnell waren sie wieder ohne Deal. In der darauf folgenden Demophase lief die Band allerdings zur Hochform auf. Die Krönung war das ultra fucking unfassbare `Meet Your Maker` Demo von 1998! Nun kam es endlich zu CD-Ehren. ´Have A Nice Death!` sollte eigentlich das zweite Album der Jungs werden, die geplanten sechs Songs befinden sich ebenfalls auf der CD. Über die vier, als Bonus zu sehenden Livesongs, legen wir besser ein Mäntelchen des Schweigens- sehr, sehr dürftige Soundqualität. Musikalisch waren BITTER END ein Hybrid aus MEGADETH, FLOTSAM & JETSAM und ganz frühen METALLICA (man höre `Beat The System`!). Komplexe Melodieverläufe, unzählige Breaks, konstante Rhythmuswechsel- BITTER END lieferten unverwechselbaren Sound und mit der eigenwilligen Stimme von Matt Fox hatte man ein zusätzliches Erkennungszeichen. Das liebevoll aufgemachte Album, Linernotes, Fotomaterial, Songtexte, Flyer etc, ist ein absolutes MUST HAVE! Wer auf extravaganten Thrash Metal steht kommt hier einfach nicht um einen Kauf herum!

(9 Punkte)




06.08.12
Von: Jürgen Tschamler
Search magazine

NEWS

WEDGE auf Tour

Nicht nur Schlaghosenträger sind... [weiterlesen]


SHOWS

Die beste Hälfte.

Die Tage lang, die Nächte kurz und vor allem:... [weiterlesen]


Special Feature

PAYNE´S GRAY (Part IV - Fall from the back of...

Kennt Ihr ´Kadath Decoded`? Ist Euch PAYNE´S GRAY... [weiterlesen]


Facebook

Streetclip.TV on Facebook

YouTube

Streetclip.TV on YouTube