BABY ANIMALS - This Is Not The End-Deluxe Fully Loaded Edition

2014 (Social Family Records/Australia Import) - Stil: Hard Rock


               

Aktuell ist anders, ich weiß. Aber ich bin erst jetzt an das Album, das nur in Australien veröffentlicht wurde, herangekommen. Hierbei handelt es sich um die "Deluxe Fully Loaded Edition", die ein Jahr nach dem offiziellen Release von `This Is Not The End` veröffentlicht wurde und eine Bonus-CD beinhaltet, mit bisher unveröffentlichten Live-Versionen der größten „Hits“ sowie neuen Songs der australischen Rockband um Frontfrau Suze DeMarchi.

BABY ANIMALS waren in Deutschland nie ein großes Thema obwohl sie in den frühen Neunzigern in Europa BRYAN ADAMS als Opener begleiteten. Ihr Debüt ist zwar mit Platin ausgezeichnet, was ihnen jedoch nur in Australien zur Rockstargröße verhalf. Trotz großartiger Songs wie `One Word`, `Early Warning“ oder `Rush You` blieb die Band in Europa eher ein Insidertipp. Die Band schmiss 1996 das Handtuch und hat sich 2007 wiedervereint. Im gleichen Jahr veröffentlichte man `Il Grande Silenzio`. Ein belangloses Akustikalbum mit bekannten Stücken der Band sowie einigen Songs von DeMarchis Soloalben.

2013 haben sie sich dann glücklicherweise, jedoch nicht im ganzen Original Line-up, wieder auf das konzentriert, was jeder von der Band hören wollte: Hard Rock. Die einzigartige Stimme von DeMarchi hatte schon in den Neunzigern für Aufmerksamkeit gesorgt und die erwähnten “Hits“ zu echtem Earcandy verwandelt. So auch auf dem neuen Album. Ihre Stimme dominiert die guten Kompositionen und sorgt ganz klar für ein Alleinstellungsmerkmal der Australier.

Die zwölf neuen Stücke orientieren sich deutlich am exzellenten, selbstbetitelten Debüt von 1991. Der Sound der Australier ist unüberhörbar Hard Rock, mit einer soften Bluesnote hier und da. Dass dabei die drückenden, sehr rockigen Stücke wie `Got It Bad`, `Hot Air Balloon` in der Unterzahl sind, hat seine Berechtigung, denn die Australier tendieren eher zu soliden Mid-Tempo-Stücken mit ausgefeilten Melodien und schönen Grooves. Die oft vorkommenden Akustikgitarren werden Fans der frühen Alben erfreuen. Denn durch diesen Einsatz kommen sie nahe an den ursprünglichen Sound der frühen Tage ran. Tracks wie `Things That Make You Stay`, `Bonfires` oder `Winters Day` belegen dies deutlich. Die Balladen sind auch reines Earcandy, was wiederum an der, wie schon erwähnt, eigenwilligen, teils erotischen Stimme von DeMarchi liegt. Gute Melodien, starke Rhythmik, fantastische Gesangsleistung - die Band ist wieder voll auf Spur und dieses Album beweist das deutlich.

Auf der Deluxe-Version befindet sich die erwähnte Bonus-CD. 16 Live-Tracks finden sich auf dieser wieder, wobei es von den Hits wie `One World` bis zur Live-Akustik-Versionen neuer Stücke wie `Warm Bodies` alles gibt.

`This Is Not The End` ist ein enorm starkes Comeback-Album, das man ganz nahe zum superben Erstling positionieren kann. Seit diesem Album tourt die Band auch wieder regelmäßig in Down Under und die auf youtube zu sehenden bzw. hörenden Videos zu diesen Shows klingen sehr gut. Ob man die Band jemals wieder in Europa sehen wird, ist zweifelhaft, solange kein internationaler Albumdeal die Band vorwärts bringt. Fans von eindringlichem, satt groovendem Hard Rock mit Frauengesang sollte dieses Album ein Kauf wert sein.

(8 Punkte)




01.02.18
Von: Jürgen Tschamler
Search magazine

NEWS

The White Buffalo

The White Buffalo im April für drei... [weiterlesen]


SHOWS

Flashback 2017

Wie jedes Jahr zu dieser Zeit ziehen nicht nur... [weiterlesen]


Special Feature

PAYNE´S GRAY (Part V - The Road to Christiania)

Kennt Ihr ´Kadath Decoded`? Ist Euch PAYNE´S GRAY... [weiterlesen]


Facebook

Streetclip.TV on Facebook

YouTube

Streetclip.TV on YouTube