SOLEMNITY aufgelöst

Nach 20 Jahren ist das endgültige Ende gekommen


TOTE LEBEN BEKANNTLICH LÄNGER -

DESHALB ERKLÄREN SOLEMNITY NACH 5 JAHREN DES WINTERSCHLAFS DIE BAND ALS IRREVERSIBEL VERSTORBEN!!! HIER DIE ERKLÄRUNG:

Fast auf den Tag vor beinahe 20 Jahren haben wir damit begonnen und heute betten wir die Band in ihr kühles Grab und sagen Auf Wiedersehen....

Zum Glück brauchen wir keine altersschwache Reunion erwarten, wir haben bereits das allererste Keep It True als letzte Band bespielt und so muss das reichen was war.

ABER!!!! Über die Jahre haben wir eine Vielzahl unveröffentlichter Songs und Videos angesammelt die auf kein anderes Format irgendwie gepasst haben und so präsentieren wir Euch heute ein spätes Weihnachtsgeschenk das wir in unserem eigenen youtube-channel (click here) mit Euch teilen wollen. Drückt einfach eines jeden Gadets hier und habt Spaß bei dieser Reise in die Vergangenheit:

A GRAVE MISTAKE (audio) Dieser Song war als Namensgeber und Teil einer EP gedacht, die aber aus diversen Gründen nie das Licht der Welt erblickt hat in 2009. Wir hatten sogar einen Videoclip dafür gedreht, aber das Rohmaterial wurde noch vor dem Mastern zerstört. Ein schöner up-tempo Song aus den Sessions zu LOTD.

AXE ATTACK (video) Wir haben dieses kleine "wir jagen Titten durch den Wald" Epos um ungefähr 2004(?) ums Eck im Wald bei Ralf´s Haus in den Allgäuer Alpen gedreht für unser SOS Album. Einer der lustigsten Tage die ich je erlebt habe und was für ein schwachsinniges Video:-)

DR. JEKYLL & MR. HYDE (audio) Aus den LOTD Sessions 2007, aber am Ende etwas zu verrückt für das Album.

LONELY (audio) Das ist in der Tat ein CRIMSON GLORY Cover das wit für einen Tribute Sampler aufgenommen hatten, aber der Typ der das Ding rausbringen wollte hatte irgendwann gekniffen und so ist der Song in einer dunklen Kiste verschwunden und hat niemals das Tageslicht erblickt. Ich bin nicht zu stolz auf die Vocals und ich wollte mich garantiert nicht mit Midnight messen, der unfassbar hohe Töne treffen konnte, sondern es ist eine Hommage an eine meiner Lieblingsbands.

LORDS OF THE DAMNED (video) Dies ist ein destillierts Video aus dem Material unserer LIVE DVD 2008. Natürlich kann man die DVD immer noch hier bestellen und sich das ganze in HD ansehen.

OTHER BANDS PLAY, SOLEMNITY SLAY (video) Dies ist das komplette Live Konzert von unserer DVD 2008 in einer stark komprimierten Version so dass man es online sehen kann. Wenn Ihr möchtet hier bestellbar in HD.

DR. HORROR (audio) Wir haben diesen Song für einen offiziellen RUNNING WLD Tribute Sampler eingespielt, aber ihn bislang auf keiner unserer eigenen Platten veröffentlicht, weshalb dieser Song vielleicht nicht alle von Eich erreicht hat. Einen ihrer sogenannten Meilensteine neu einzuspielen war dabei nicht der Plan, sondern vielmehr einen aus der zweiten Reihe aufzupolieren dessen Rohdiamantenstatus man nicht gleich sofort erkennt und das Ergebnis finde ich ganz gut?

TORTURE IS MINE (audio) Das war der erste Song den wir als Quartett ´98 geschrieben haben und wir haben ihn nur als fürchterliche Liveversion auf unserer ersten Demo-CD veröffentlicht. Dies ist eine Studioversion aus den COP Sessions 2011, aber irgendwie ist der Charme der jungen Jahre verloren gegangen, weshalb wir ihn nicht herausgebracht haben.

A TALE OF TERROR (Spanish Guitar Cannibal Blues) (audio) Oh ja, das ist bei weitem der verrückteste Song den wir je eingespielt hatten. Nichtsdestotrotz nach über zehn Jahren die seit der Aufnahme vergangen sind kann er mich dennoch begeistern weil er so konfus ist. Viel Spaß!

ONE RODE TO ASA BAY (audio) O.K. Das ist unser mächtiges BATHORY Cover welches unter dubiosen Umständen in der höchsten Kathedrale der Welt, dem Ulmer Münster eingespielt wurde um dem mächtigen Quorthon in Valhalla Tribut zu zollen. Nur auf unserer 10" EP bislang erhältlich könnt Ihr ihn iher zum ersten Mal digtal hören, aber Ihr könnt dennoch eines der Restexemplare des Vinyls bei uns bestellen, denn der furiose analoge Klang des Orchesters kommt eigentlich nur hier zur Geltung.

THORN IN THE EYE (live 2008) (audio) Eine donnerende Liveversion von unserer Osteuropa Tor 2008.

CAPATAIN RIDICULOUS (audio) Wir haben diesen Song für einen Freund aufgenommen der etwas Musik für einen Film von sich brauchte. Der Film ist mit Abstand einer der schlechtesten C-Movies der Geschichte. Betet das Ihr ihn nie zu Gesicht bekommen werdet:-)

GATES OF HELL (audio) Ich glaube dieser Song war Bestandteil der SOS Sessions 2004 und es ist ein nettes kleines Basspiel von Ralf das aus bekannten Gründen in einer Kiste verschwunden ist. Er war eine echte Bestie am Vierseiter!

THERE WILL BE BLOOD TONIGHT (audio) Dieser Song wurde für einen nie veröffentlichten LIZZY BORDEN Tribute aufgenommen und war auch ein Teil unserer 10" Veröffentlichung, nun hier ist er zum ersten Mal als digitale Version. Unser Übergangsschlagzeuger Holger schmort wahrscheilich immer noch in der Hölle für die schrecklichsten Drumspuren die je ein Mensch eingespielt hat, weshalb ich nie zu stolz auf den Song war. Zumindest durften wir unser Abschlusskonzert 2012 als co-headliner für Lizzy Borden beim Headbangers Open Air geben.

EYES OF A STRANGER (audio). O.K. das ist NICHT Solemnity, aber LIGEIA die Band meiner Frau Dani und ich habe den Song produziert zur gleichen Zeit wie unser Cover, für den gleichen niemals erschienenen Sampler. Unser Song war zumindest auf der EP enthalten, aber dieser erblickte nie das Licht der Welt und da ich die Backings gesungen habe und auch an das Erbe von Ligeia erinnern möchte dachten wir es würde eine schöne Sache sein ihn mal zu hören.

TANZ IN DEN TOD (audio) Gut, verurteilt mich dafür und es war auch kein Solemnity Song, aber da ich diesen Song mit PT Lerf zusammen gemacht habe für eines seiner Hörspiele gehört der hier her. PT hat unzählige Male bei uns als Live-Drummer aushegholfen und wir haben verschiedene Projekte über die Jahre gemacht und dieser deutschsprachige Mittelaltersong war auch wenn ich as Genre nicht so toll finde eine grandiose Sache, oder?!

LIVE IN MUNICH/SHOCKERS HALL MAY 19th 2000 (video) Eines unserer allersten Livevideos in einer schönen Bootleg Qualität. Wir hatten eine tolle Zeit in diesen frühen Tagen und mein Gott wir hatten Hummeln im Arsch!

LIVE IN KUSEL/BE-INSIDE OCTOBER 7th 2006 (video) Ein Videoaus einem sehr kleinen Club und bei der Show ist auch einiges schief gelaufen, aber wir hatten eine grandiose Zeit vor allem wenn das Publikum so nahe ist. Am Schlagzeug saß PT Lerf und wir haben bis heute nicht ein einziges Mal zusammen, sprich wir trafen uns auf der Bühne, spielten und dafür war das Teamplay super.

THE VOID OF TIME (audio) Dies war ein nettes kleines hypnotisches Instrumental das ich um 2003 allein aufgenommen hatte. Mal als Outro oder ähnliches geplant hat es nie das Licht der Welt erblickt und wurde auch nicht gemastered.

UNHOLY ANGEL (audio) Das ist ein raues Demo das ich 2002 machte. Alles ist programmiert und ich habe alles selbst gespielt und gesungen. Der Sound ist schon verstörend oder wenn nicht sogar bösartig. Gut das es nochmal zehn Jahre brauchte bis er das Licht der Welt erblickte:-)

RITUAL OF THE BEAST (audio) Das war der Versuch RIH etwas dünner zu mischen wie es damals Mode war. Heute hat das sicher einen gewissen Charme, aber ich bin froh das wir uns für die kraftvollere Variante entschieden haben und nicht Hammerfall-Weg eingeschlagen sind:-)

THE LOST SOULS TALE (audio) Der Song wurde bei unserer allerersten Show aufgenommen und wir haben ihn nie ordentlich eingespielt, weshalb das wohl einzige halbwegs gut klingende Version ist dises nie veröffentlichten Tracks.

TORTURE IS MINE (audio) Hier ist eine DAT Aufnahme (kann sich jemand an das Format erinnern?) von einer Show aus München um 2000. Eigentlich hätte der Song auf RIH enden sollen und er war einer der ersten drei Tracks die wir je geschrieben hatten, aber Adrian hat bei den Aufnahmen Mist gebaut, weshalb er verschollen blieb. Wir haben versucht ihn für COP neu aufzunehmen, hatten ihn aber nicht aufs Album genommen. Zumindest jetzt habt Ihr die Möglichkreit hier beide Versionen zu hören.

ONCE IN A WHILE (audio) Ein Demo von mir allein mit meinen letzten Worten an Euch... (ich wollte immer noch mal die hohen Passgen neu singen, da sie hier und da etwas "spooky" klingen, aber wie die Zeit verrint und wir alle entschwinden kam es nie dazu...)

Desweiteren findet Ihr hier my youtube channel das komplette unveröffentlichte LIGEIA album "Beyond The Sky" von 2002 auf dem neben Dani The Mistress meiner Frau auch die Solemnity Musiker Harry Reischmann und Wolfgang Fetzer zu hören sind und ich einige Backing Vocals gesungen habe und überdies einige andere coole Audio und Video Sachen. Viel Spaß!

GUT, DAS WAR´S UND IST ES AUCH GEWESEN. IHR SEID NUN DIE BEWAHRER DER FLAMME!

AUF EWIG, Sven The Axe.

 

http://www.solemnity.de/01_main_ger.html

https://www.youtube.com/channel/UCEDyeFubEsus6ad0A8rdeoQ/featured

 




30.12.17
Von: MH
Search magazine

NEWS

Kim Wilde

Kim Wilde veröffentlicht neues Album "Here... [weiterlesen]


SHOWS

Flashback 2017

Wie jedes Jahr zu dieser Zeit ziehen nicht nur... [weiterlesen]


Special Feature

PAYNE´S GRAY (Part IV - Fall from the back of...

Kennt Ihr ´Kadath Decoded`? Ist Euch PAYNE´S GRAY... [weiterlesen]


Facebook

Streetclip.TV on Facebook

YouTube

Streetclip.TV on YouTube