JACKAL veröffentlichen "Cry Of The Jackal" erneut auf CD und erstmals auf LP

Ein holländischer Metal Klassiker wird wiederveröffentlicht (inkl. Bonustracks).


JACKAL - "Cry Of The Jackal" Rerelease

Am 18. Oktober 2013 wird das Album "Cry Of The Jackal" von JACKAL auf CD und zum 1. Mal auf LP auf Pure Steel/Pure Undergrounds Records veröffentlicht. Die LP wird als auf 250 Stück limitierte Edition erscheinen. Der Vorverkauf beginnt am 04. Oktober 2013.

Mit Bands wie Picture, Emerald, Ear Danger und auch den vor einigen Jahren ebenfalls wiedervereinigten JACKAL hatten die Niederlande in den 80ern einige glühend heiße Kandidaten mit einem völlig eigenständigen Sound, um die weltweiten Metal-Herzen im Sturm zu erobern.

Mit dem leider einzigen Longplayer „Cry Of The Jackal“ von 1989, steuerten die vier Jahre zuvor gegründeten JACKAL in der bereits langsam, aber sicher abebbenden Metal-Welle damals ihren Teil zu dieser Szene bei. Nicht einmal eine halbe Stunde dauert das sechs Tracks umfassende Album, das von eingängigem, hochklassigem Heavy Metal der alten Schule mit hohem, melodischem Gesang von Frontmann Erwin Siereveld, schneidenden, prägnanten Gitarrenmelodien und treibenden Drums dominiert wird. Bisher ist die Scheibe lediglich als selbstveröffentlichte, seinerzeit auf 500 Exemplare limitierte CD erschienen, die schon lange nicht mehr erhältlich sind. Wir legen nun – 24 Jahre später – endlich eine remasterte CD-Version nach. Limitiert auf ebenfalls 500 Einheiten, gibt es zusätzlich noch fünf Bonustracks, die von dem 1987 erschienenen, zweiten Demo (beide Tracks) sowie dem 1991er „The Secret Inside“-Demo (drei von fünf Songs) stammen.

Ein weiterer, verschollener Klassiker ist endlich erhältlich.

 

TRACKLIST CD:
1. Pain in the Ass
2. Pharaoh
3. The Law
4. Nightmare
5. Cry of the Jackal
6. Lost and Found
7. Dinosaur Invasion
8. Out of Sight, Out of Mind
9. Solution
10. Dream Review
11. Enchantress
Total Playing Time: 51:11 min

TRACKLIST LP:
Side A
1. Pain in the Ass
2. Pharaoh
3. The Law
4. Nightmare
5. Cry of the Jackal
6. Lost and Found
Side B
1. Dinosaur Invasion
2. Out of Sight, Out of Mind
3. Solution
4. Dream Review
5. Enchantress
Total Playing Time: 51:11 min

 

LINE-UP:
Erwin Siereveld – Vocals
John Bouman – Guitar
Tercy Paul – Guitar
Stephan Pechler – Bass
Rick Waalewijn - Drums




25.09.13
Von: MB
Search magazine

NEWS

FLEETWOOD MAC

FLEETWOOD MAC:„Fleetwood Mac“ Deluxe EditionDer... [weiterlesen]


SHOWS

Die beste Hälfte.

Die Tage lang, die Nächte kurz und vor allem:... [weiterlesen]


Special Feature

PAYNE´S GRAY (Part II - Welcome to the Crystal...

Kennt Ihr ´Kadath Decoded`? Ist Euch PAYNE´S GRAY... [weiterlesen]


Facebook

Streetclip.TV on Facebook

YouTube

Streetclip.TV on YouTube