SHAKRA, CRYSTAL BALL

17.11.2016, Mannheim, 7er Club


Pics: Jürgen Tschamler

 

 

 

 

 

 

 

Käse, speziell Schweizer Käse, war das Schweizer-Tour-Doppel SHAKRA/CRYSTAL BALL definitiv nicht.  Im Rahmen ihrer `High Noon`-Tour hielten die beiden Schweizer Bands auch im Mannheimer 7er Club Laudatio in Sachen Heavy Rock.

Pünktlich enterten CRYSTAL BALL die Bühne und starteten charmant mit ihrem druckvollen aber auch melodischen Heavy Rock. Die Herren wirkten sehr tight und verdammt gut aufeinander abgestimmt.

Mit dem Doppelschlag `Director's Cut` sowie `Dr. Hell No` vom aktuellen Longplayer `Deja Voodoo` stieg man ein und steigerte konstant die Stimmung mit weiteren souveränen Heavy Rock-Hymnen wie `Gods Of Rock`, `Hold Your Flag` oder eben dem Titeltrack des letzten Albums. Klarer Mittelpunkt der Band, der aus Wuppertal stammende Sänger Steven Mageney, der überzeugend und sympathisch rüber kam.

Aber auch der Rest der Truppe brauchte sich nicht zu verstecken und feuerte klassisch aus allen Rohren und bot zudem auch was fürs Auge. Gutes Stageacting, gute Songauswahl, starke Präsenz, geile Stimmung - im 7er Club kamen CRYSTAL BALL-Fans heute Abend voll auf ihre Kosten, was wiederum dazu führte, dass sich die Band sehr willkommen fühlte und dementsprechend einen runterzockte.

Da mussten SHAKRA schon einen ordentlich draufsetzen, um die Stimmung und Qualität nicht kippen zu lassen. Aber muss sich bei SHAKRA jemand Sorgen machen? Nein, hier stehen Überzeugungstäter auf der Bühne und die geben alles.

Und so zockte und rockte man sich erstklassig durch den Backkatalog und gab sich dabei spielfreudig und bissig. Einzig Sänger Mark Fox, über dessen Gesang und Stimme man nicht zu diskutieren braucht, sollte vielleicht ein bisschen mehr Liveaction auf der Bühne präsentieren. Das sah ein bisschen steif aus.

Ansonsten alles im Lot bei SHAKRA. Kracher wie `Nothing To Lose`, `Raise Your Hands`, das knackige `Hands On The Trigger` oder `Why Don`t You Call Me` sorgten für fette Stimmung. Zwischendrin spielten sie mal kurz noch J.J.Cale`s `Cocain` an, was echt aufhorchen ließ. Mit zwei der beiden besten SHAKRA-Songs, `Now Or Never` sowie `Rising High` ließen sie den Gig ausklingen.

Fazit; Rockiger Abend mit zwei der besten Schweizer Bands, die an diesem Donnerstagabend alles gaben und ein glückliches Publikum hinterließen. Bis hoffentlich bald.




29.11.16
Von: Jürgen Tschamler
Search magazine

NEWS

EAGLES präsentieren: "Hotel California"

EAGLES präsentieren: "Hotel... [weiterlesen]


SHOWS

Die beste Hälfte.

Die Tage lang, die Nächte kurz und vor allem:... [weiterlesen]


Special Feature

THE END OF MUSIC / MURDER SHE WROTE / THE...

Keine andere Band hat mich in den letzten 26... [weiterlesen]


Facebook

Streetclip.TV on Facebook

YouTube

Streetclip.TV on YouTube