WALPYRGUS

Interview mit Scott Waldrop


Rechtzeitig zur Hexennacht können wir ein Interview mit Scott Waldrop von den großartigen Amerikaner WALPYRGUS offerieren. Nach dem Debüt (siehe hier) ein Pflichttermin. 

Hi Scott, lass uns direkt ganz am Anfang beginnen: Wie und wann wurde die schöne Hexe namens WALPYRGUS ursprünglich geboren? Wer hatte die Idee, die Band zu formieren und wann wurde es klar, in welche musikalische Richtung sich das Ganze, was wir auf dem ersten Langspieler geboten bekommen, bewegt?

Hi Less, Ich hatte schon einige Zeit mit dem Gedanken gespielt, eine Band namens WALPURGIS zu gründen. Dies war hauptsächlich von drei Dingen inspiriert: Erstens: Der Feiertag ist eine Referenz zu H.P. Lovecraft als Teil seines gesamten literarischen Epos'. Zweitens: Wir spielen auf FATES WARNINGs 'Night On Bröcken' an, welches - ich denke, dies kann ich mit Bestimmtheit behaupten - eine meiner, Jims und Toms Lieblingsband ist. Drittens: Es gab nie eine besonders bekannte Band, die unter diesem Ultra-Metal Namen aufgetaucht ist, also dachten wir, dass wir die Gelegenheit beim Schopfe packen sollten, bevor irgendjemand anders es tut. Ich denke, es was Jims Idee, es anders zu buchstabieren. Ich hatte den Plan, die Band aus der Taufe zu heben. In 2012 etwa hatte ich nicht viel mit meiner Musik am Hut, also telefonierte ich nach einer durchzechten Nacht am Strand jedes Mitglied meiner 'Traumband' an und fragte, ob sie an Bord wären. Jeder hat sofort zugesagt - also war es so. Es war von Anfang an klar, wohin wir stilistisch tendieren wollten. Wenn die Band WALPYRGUS heißt, bewegen sich alle Songs offensichtlich um das Okkulte. Der Sound sollte ein Hybrid aus LIZZY / MAIDEN / alte SLAYER treffen THE RAMONES / MISFITS sein. Ich hatte nie großartig eine Gelegenheit, einige meiner Punk Ursprünge rauszulassen, deshalb kriechen die hier und da bei WALPYRGUS herum.

Ich kann dir versichern: Ihr seid nicht alleine mit eurer Vorliebe für FATES WARNING, speziell die Jon Arch-Ära. Das 'Night On Bröcken' Artwork (jenes mit 'Hexe-Magier-Wald-Opfer-Katzen) ist ein sehr seltsames Kult-Cover, das zu eurem lyrischen Konzept als eine Art 'Upgedatete Version' wie die Faust auf's Auge passen würde. Egal - ich denke auch, dass die Idee des Buchstabendrehers eine großartige Idee war, um euch auf Anhieb in den 'Metal Archives' zu finden ... und es sieht cool aus und klingt auch verdammt cool. Willst du uns etwas mehr über deine Hexenjägerbrüder erzählen? Soweit ich weiß, ist dies - außer dem Drummer - die Originalbesetzung und selbstverständlich drei von fünfen des letzten bekannten TWISTED TOWER DIRE-Lineups, eine Combo, die auch hier viele Fans hat.

Yeah - die drei ersten FATES WARNING Alben sind hauptsächlich das, wo ich Zuhause bin. Zu dieser Zeit waren sie eine dieser Bands, die nicht jeder so richtig verstand. Es war eher eine Seltenheit, wenn du einen anderen Heranwachsenden trafst, der so richtig in der Materie war; also war ich recht überrascht, als Teenager Tom (Phillips - WHILE HEAVEN WEPT) zu treffen und herauszufinden, dass er total auf sie abgefahren ist. Alle meine anderen Freunde dachten, dass sie zu 'wimpy' wären, da zu jener Zeit die große Thrashwelle wütete oder man dachte, dass sie wie MAIDEN-Clones klangen. Ich dagegen dachte, dass 'Night On Bröcken' total fucking brillant war, als ich es erstmals '91 hörte. Ich habe die Kassette gekauft mit dem 'Pilger-Hexe-Jäger-Typ' und natürlich die Hexe in Spandex, ha ha. Ich denke, diese 'Kinder-Wasserfarbenkunst' hat es mir noch mehr angetan, da es so schräg war.

Und was die anderen betrifft. Anfangs starteten wir die Band mit mir, Jonny Aune (Gesang), Jim Hunter (Bass) - alle aktiv bei TWISTED TOWER DIRE - Peter Lemieux (Drums), der mit Aune aufwuchs, mit ihm in VIPER spielte und auch der Langzeitdrummer bei WIDOW war, und Charley Shackelford an der Gitarre mit mir (HELLRAZOR / DAYLIGHT DIES). Ich kenne Charley seit den späten 90igern und wollte schon lange eine Gruppe mit ihm machen, er ist ein unglaublicher Gitarrist. Der einzige Grund, warum so viele TWISTED TOWER DIRE-Typen eine neue Band ins Rollen gebracht haben, ist die Tatsache, dass wir ziemlich nahe beieinander leben und wir sowieso originelles Material mit Peter und Charley schreiben wollten. Was Tom Phillips betrifft - Ich brauchte schlicht (sehr) gute Keyboardaufnahmen. Ich habe selbst damit angefangen, aber dann beschlossen, statt dessen Tom anzurufen, um zu sehen, ob er interessiert ist. Danach kam die Sache wirklich richtig ins Rollen. Ich kenne Tom schon ewig, habe ihn in der Highschool kennengelernt (jetzt sind wir in unseren 40igern) - so yeah, er ist einer meiner ältesten Freunde (ohne Witz jetzt, Phillips!). Peter hat sich vor einigen Jahren dazu entschlossen, nach Los Angeles zu ziehen, also kam als Schlagzeuger Carlos Denogean dazu (Der kreative Kopf hinter SALVACION).

FATES WARNING wieder, haha - tja, wir könnten wahrscheinlich ewig über diese ersten drei Alben weiter philosophieren, aber schließen wir einfach das Thema, indem ich dir versichere, dass wir (mittlerweile Endvierziger) bei einer Metal-Radiosendung (!) über 'Orphan Gypsy' gestolpert sind und es uns direkt verhaftet hat, bis zum Ende aller Tage - um nicht zu erwähnen, was mit unseren Hirnen passiert ist, als wir das komplette Album (´The Spectre Within´) erleben durften - ganz zu schweigen von 'Awaken The Guardian', als das rauskam.

Und ja, ich hatte wirklich sofort den Eindruck einer 'Traumband', als ich die erste Version von 'Walpyrgus Nights' bereits Ende 2015 in Toms Auto hören durfte. Es war kraftvoll, ultra-melodisch mit diesen Twin-Gitarren und dieser großartigen Stimme - alles zusammen so natürlich fließend - bereits perfekt für meine Ohren. Es blieb ohrwurmmäßig hängen und verfolgte mich bis - endlich - jetzt. Ich bin sehr erleichtert, dass der lange Mixprozess das ursprüngliche Feeling nicht beeinträchtigt hat. Also warum hat es im Namen aller Hexen so lange gedauert mit der Fertigstellung? Ich bin mir sicher, dass ihr noch nervöser als ich wart, mit dem Wissen, einen Killer geschaffen zu haben, der nur darauf wartet, losgelassen zu werden.

Ich wusste und weiß auch jetzt nicht wie die Reaktionen auf die Musik sein werden, also war ich nicht schrecklich nervös betreffend einer schnellstmöglichen Veröffentlichung. Es gab keine Deadline mit der wir klarkommen mussten, da WALPYRGUS noch eine relativ unbekannte Band ist. Es dauerte so lange, da dies Toms erster Versuch für den Endmix mit allen Feinheiten war und er ein absoluter Perfektionist ist, daher wusste ich, dass ich ihm etwas Raum lassen muss. Er war schon immer so und deshalb bin ich froh, ihn mit an Bord zu haben. Meine Gedanken brennen immer für neue Songs, Artwork, Laufabenteuer, etc. - all das unterschiedliche Zeugs, das ich tue. Tom ist sehr geerdet und konzentriert, wenn es drum geht ein Projekt so perfekt und professionell als möglich abzuschließen. Ich brauche diese Art 'Fine Tuning', um sicherzugehen, dass die Dinge richtig erledigt werden, da ich meine Geduld und den Fokus rasch verliere. Deshalb bin ich dankbar, dass er und Jim mich ganz gut unter Kontrolle haben, ha ha. Das hat also so lange gedauert - nur wir und unser Rumgefeile bis wir dachten, dass es endgültig fertig ist.

Ich denke, es ist ziemlich interessant, dass du nicht nur musikalisch auf Hexenjagd gehst, sondern darüber hinaus auch zu der fantastischen 'Swords Of Steel II' Kurzgeschichtensammlung mit Wort und Kunst beigetragen hast, als auch bereits für das Artwork deiner Band verantwortlich warst, wie zum Beispiel das Cover des 7inch-Vinyl/Drei-Track-CD Vorgeschmacks von 2014 (still available?) der bei No Remorse Records erschienen ist. Seid ihr immer noch da, kommt das Album auch auf Vinyl raus und was gibt es über das neue Artwork zu sagen?

Yeah, eigentlich habe ich auch schon für 'Swords Of Steel I' geschrieben, ha ha - nur der Korrektheit halber. Meine Mutter war Englischlehrerin und ich habe mich in meinen frühen Teenagerjahren sehr für englische- bzw. Literatur des 19ten Jahrhunderts interessiert, als ich eine sehr liberale Schule namens 'Edmund Burke' in Washington DC besucht habe. Ich liebte den Englischunterricht, wenn wir Material von Poe, Chaucer, Transzendentalismus, etc. analysiert haben. Ich war natürlich auch ein großer Schüler von Lovecraft (es ist eigentlich zwingende Metal-Etikette, sich mit dem 'Mächtigen HPL' auseinanderzusetzen), obwohl das etwas später kam. Diese Schule hat mich dazu ermutigt, selbst kreativ zu schreiben und mich auch in Kontakt mit einigen modernen Künstlern in der Stadt gebracht - von denen einige zu Mentoren wurden, wie zum Beispiel Judy Byron. Sie analysierte meine Kunst, nahm mich mit zur Gallerie und sagte: „Sieh, du musst mit diesen Feinzeichnern arbeiten“ und hat mich dann in ihrem Studio abhängen lassen und ermutigte mich, Bilder von Körpern und Hexen zu malen, während sie im anderen Teil des Studios an diesen 'Über-Sozial-Bewusstseins-Stücken' arbeitete, um sie für eine Ausstellung im Corcoran Museum vorzubereiten, ha ha. Leider war ich ein Degenerierter, der auf Teufel komm' raus den 'Band Lifestyle' lebte, das heißt, anstatt mich auf meine Studien zu konzentrieren und/oder von dieser unglaublichen Möglichkeit zu profitieren (Ich bin mit Abschluss in BA in Studio Kunst auf die George Mason University gegangen), habe ich mich auf meine damalige Death Metal-Band GOLGOTHA konzentriert. Ich war besessen von Musik. Während meiner College Zeit habe ich in TWISTED TOWER DIRE und OCTOBER 31 gespielt und das einzige, was mich gekümmert hat, war trinken, Drogen nehmen und laut sein. Ich habe es geliebt, 'On The Road' zu sein. Trotzdem, ich würde es um nichts in der Welt anders machen wollen, weil ich in nun in einer großartigen Umgebung bin!

Yes! Das Deluxe 7"/ CD-Package, welches auf No Remorse Records rauskam, ist immer noch erhältlich - einfach den 'Merch' Reiter auf www.walpyrgus.com anklicken und alle unsere anderen lebensverändernden Produkte wie zu Beispiel Baseball Jerseys, die Dämonenfrauen und magische Symbole darbieten! Für das Album haben wir uns diesmal aus einigen Gründen für Cruz Del Sur Records entschieden, aber hauptsächlich, da deren Vertrieb ein wenig größer ist und sie mit den finanziellen Dingen aushelfen konnten. No Remorse und Cruz Del Sur Records sind aber enge Freunde, daher sind alle Bands und Labels sehr familiär miteinander verknüpft. In diesem Kontext werden wir immer mit No Remorse zusammenhängen - in einer gewissen Weise. Die Schallplatte - ich glaube, dieses Interview wird erst nach der nächsten Woche erscheinen, daher kann ich mit euch höchst vertrauliche Informationen teilen :) - kommt in einer Auflage von 750 Stück raus (500 schwarze und 250 in klarem Blut-Rot). Was das Artwork betrifft - Gustavo Sazes hat seine Version unseres 'Grabsteines' kreiert. Ich musste für ihn einige Fotos von unseren Bühnendekorations-Grabsteinen in meiner Küche als Referenz machen, ha ha. Hoffentlich sieht man nicht all' mein schmutziges Geschirr auf dem Cover.

Das heißt: 'Be quick or be dead!' Ich bin mal gespannt, ob dieser Grabstein mit meinem bisher bevorzugten von METAL CHURCH mithalten kann, haha.

Lyrik. Musik. Kunst. Vielleicht gäbe das ein gutes T-Shirt neben dem 'Sex. Murder. Art.' ab – Witz beiseite: Was sind eure Pläne, außer vielen Liveauftritten - was ihr bestimmt da drüben in den USA macht? Brennt das Feuer momentan ausschließlich für WALPYRGUS oder ist noch ein kleiner Funke für TWISTED TOWER DIRE übrig? Ich MUSS das einfach für eine Menge Droogs hier fragen, da es einige Fans gibt - mich eingeschlossen.

Ich muss möglicherweise die Shirt Idee klauen und mir eine Sonderanfertigung für mich selbst machen, ha ha. Auf dem anderen Shirt würde stehen: 'Bloody corpse makes me feel great...' - Exodus. Als ob es ein Bibelzitat wäre, ha ha. Egal, ich schweife ab - ich vergaß zu erwähnen, dass die Vinylversion von 'Walpyrgus Nights' zusammen mit einer Graphic Novel / Comic Buch und sämtlichem Originalartwork kommt, welches die Texte veranschaulicht. Es war echt mühsam und ich bin froh, dass es jetzt in den Druck geht, damit ich wieder normal werde. Shows - ja, wir spielen mit WALPYRGUS auf dem 'Legions of Metal' Festival in Chicago im Mai diesen Jahres und auch auf dem 'Frost And Fire' Fest in Ventura California (in der Nähe von Los Angeles ) kommenden Oktober. Diese Termine sind auch auf unserer Website www.walpyrgus.com nachzulesen (Sorry, das muss ich loswerden, ha ha) Der 'Shows'-Reiter ist direkt neben dem 'Merch'-Tab, ha ha.

Also - TWISTED TOWER DIRE ... eigentlich ist diese Band 110% komplett lebendig, wir hatten uns nur versteckt. Dave Boyd - mein 'Partner In Crime' an der Gitarre seit etwa 20 Jahren - hat mit dem sechsten TWISTED TOWER DIRE Album schon vor drei Jahren begonnen. Er hat sehr hart daran gearbeitet, mit Marc Stauffer, und alle Songs sind zu 75% fertig und aufgenommen. Wir reden hier über 10 Lieder. Wir haben grundsätzlich beschlossen, dass, während ich mich auf WALPYRGUS konzentriere, Dave für TWISTED TOWER DIRE verantwortlich ist. Nun ist er fertig und hat einen unglaublichen Job abgeliefert. Dieser Motherfucker war so hartnäckig wie ein Marder, damit wir uns rangehalten haben und die Arbeit erledigten. Eine Menge der Lieder wurden komplett von ihm geschrieben. Ich würde sagen, es ist irgendwie eine Rückkehr zum Hydra-Sound auszumachen. Ich habe für vier davon die Texte beigesteuert und geholfen, ein klein Wenig an den Songstrukturen herumzutüfteln. Es wurde sehr TWISTED TOWER DIRE-mäßig und eine Menge von Daves Persönlichkeit steckt drin - es ist außerordentlich metallisch geworden! Ich würde behaupten, dass im Vergleich zu 'Make It Dark' - welches mit Songs wie 'Snow Leopard' sehr THIN LIZZY-geartete Rock Nummern enthielt - dieses Album wieder mehr 'metal-mäßig' und gewaltig triumphierend in die Richtung von Liedern wie 'Isle Of Hydra' und 'Infinitum' geht, welches Songs waren, für die Dave hauptsächlich die Riffs schrieb. Ich kann aufgeregt verkünden, dass dies eine großartige Scheibe sein wird. Ich habe die Entwicklung des neuen Materials das erste Mal wie ein Fan miterlebt, da ich im Großen und Ganzen außerhalb des Prozesses stand. Deshalb denke ich, dass Leute, denen mein Einfluss auf die Band zu seltsam war, das neue Album lieben werden, da der Rock'n'Roll-Aspekt und die nicht so ernst gemeinte Seite in WALPYRGUS durchscheinen. Alles zusammen betrachtet geht jede Menge aufregendes Zeug im Camp hier und mit meinen Freunden ab. Das Leben ist Gut!

...und scheint immer besser zu werden in Anbetracht dieser Neuigkeiten! Hoffen wir, dass Tom und Jim der Welt ebenfalls ein neues WHILE HEAVEN WEPT vermachen, aber bis das passiert, haben wir ja erst mal dieses fantastische Stück Metall, über das wir gerade reden. Ich freue mich bereits darauf, 'Wapyrgus Nights' eben an Hexennacht - so wie das bei uns heißt - mit ein paar Freunden anzuhören, bevor wir in den Wäldern mit Bier und Feuer feiern (Kein Witz! - deutsche Tradition)! Ok, Scott, wir müssen nun aufhören, um sicherzustellen, dass wir all' diese Informationen mit der Metal-Welt an einer bestimmten Nacht teilen können - dieses Jahr sogar direkt zum KEEP IT TRUE-Festival, bei dem ich euch wirklich gerne nächstes Jahr sehen möchte! Gibt es noch irgendwas, dass du oder einer der anderen loswerden will oder eine letzte Nachricht für eure zukünftige Armee der Hexenliebhaber?

Ich bin nicht so sicher, was Tom und Jim mit WHILE HEAVEN WEPT am Werkeln sind, also will ich die Leute nicht mit irgendwelchen Vermutungen heiß machen, aber die beiden sind alte Freunde und wirken zusammen immer an der ein oder anderen Geschichte. Hexennacht???? Der Name ist sogar cooler als WALPYRGUS! Mist, ich werde nun möglicherweise eine dritte Band starten müssen, ha ha. Ich glaube, ich war sogar mal während dieses Feiertags in Deutschland, viele Lagerfeuer und Besäufnisse im Wald, richtig? Die Geschichte meines Lebens! Danach könnte ich auch eine Band nennen - ernsthaft - im Wald saufen habe ich auch sehr oft in meiner Vergangenheit getan, ha ha. Hoffentlich bringt uns dieses Album dafür einen Schritt weiter. Wer weiß, was die Zukunft bringt? Das ist es doch, was das Leben interessant macht, oder? Wir werden sehen. Danke vielmals für das Interview! Bitte tretet mit uns in Kontakt über Facebook und Twitter (wir sind die einzigen WALPYRGUS auf dem Planeten) und kauft oder downloadet unsere Lieder auf Bandcamp (manche sogar umsonst). All' unsere Medienkontakte sind verlinkt auf www.walpyrgus.com.

EBENSO WICHTIG: Ich beteilige mich an einem eher unbekannten und zermürbenden 100 Meilenlauf hier in den Staaten im August, welcher 'Leadville Trail 100' genannt wird und dazu dient, Geld aufzubringen und aufmerksam zu machen auf Abhängigkeit und psychische Erkrankungen. Ich mache das mit der Organisation 'The Herren Project'. Wer spenden will oder sich dafür interessiert, kann mit mir auf Facebook unter https://www.facebook.com/scott.waldrop in Verbindung treten. Unter www.ultrarunvegan.com kann man mich ebenfalls erreichen - das ist die Laufcoach-/Wellness-Seite, die meine Frau und ich zusammen entwickeln und die - wie ich hoffe - aktiv ist, wenn dieses Interview online ist. Davon unabhängig - egal, ob es sich um Alkohol, Rauschmittel, Depression, Essstörungen oder sonst was dreht - diese Dinge gehen uns alle in der ein oder anderen Form etwas an und sind etwas, mit denen ich selbst auch gekämpft habe, (mit den Meisten) seit ich 13 war. Danke nochmal für das Interview!!! Ein herzlicher Dank geht an alle von euch, die sich für unsere Musik interessiert. Bis zum nächsten Mal...

Danke für diese Worte und natürlich die Musik. Wiedermal berühren mich Leute in unserer Szene, die versuchen mit solchen Projekten zu helfen, wie auch dieses: https://nightdemon.net/metal-cares.

Also, meine Schwertgefährten und -Gefährtinnen - Ihr wisst, was zu tun ist: Verbrennt die falschen Propheten und Priester auf dem Scheiterhaufen und rettet die Hexen - besonders wenn sie dich in der Nacht nehmen und Spandex tragen … und seid auf der Hut vor 'Walpyrgus Nights'!




30.04.17
Von: Less Leßmeister
Search magazine

NEWS

Neues Robert Plant-Album im Oktober

Robert Plant kehrt mit brandneuem Album... [weiterlesen]


SHOWS

Die beste Hälfte.

Die Tage lang, die Nächte kurz und vor allem:... [weiterlesen]


Special Feature

THE END OF MUSIC / MURDER SHE WROTE / THE...

Keine andere Band hat mich in den letzten 26... [weiterlesen]


Facebook

Streetclip.TV on Facebook

YouTube

Streetclip.TV on YouTube