AGRESSOR – Say Your Prayers

1996 (Band Release) – Stil: Power Metal


Absolut unscheinbar kommt das gute Stück von AGRESSOR daher. 1996 in einer Phase des metallischen Umbruchs veröffentlicht, ging der 7-Tracker selbst in der gutverknüpften Untergrundszene unter. `Say Your Prayers` ist ein Paradebeispiel, dass Metal , echter Metal, auch Mitte der Neunziger nicht tot war. AGRESSOR aus New York gaben ein Scheiß auf Trends und prügelten einen zünftigen Power Metal Boliden ein, der locker zwischen frühen OVERKILL Alben, METAL CHURCH sowie ATTACKER bestehen kann. Der Vergleich zu OVERKILL liegt an der Rhythmusfraktion und an dem Gesang, der teilweise auch an METAL CHURCH und ein bisschen EXCITER erinnert. METAL CHURCH sowie ATTACKER Einflüsse kommen meist dann vor, wenn die Herren weniger Gas geben. Die Stücke sind kompromisslos und hart eingespielt. Das wirkt wie aus einem Guß und mit einer unheimlichen Wut im Bauch, was da aus den Boxen ballert, dass man sich schon mal verwundert an die Stirn fasst! Zwar hat man nur sieben Songs eingetütet, die aber überzeugen alle! `Born To Kill` ist eine galoppierende, treibende, wütende Power Metal Hymne wie man sie eigentlich nur in den Achtzigern schreiben konnte! Was für ein Brecher! Überhaupt fühlt man sich bei den Songs immer wieder wie in einer Zeitmaschine, ohne das Gefühl zu haben, dass man alles schon gehört hat. Sicher, AGRESSOR setzen keine neue Standards, aber sie machen es sich auch nicht einfach und liefern Stangenware. Im Gegenteil, die Songs wirken ausgereift, durchdacht und mit einem Schuß Eigenwilligkeit versehen. Die Produktion wirkt im ersten Moment etwas ungewohnt für diese mörderischen Kompositionen, und es braucht ein paar Durchgänge um den Sound so zu akzeptieren wie er ist...aber dann läuft das Ding Tagelang! Oft sieht man diesen Power Metal Bastard nicht. Die Letzten die ich gesehen habe gingen allerdings für einen überraschend niedrigen Preis über den Tisch und sollte das Ding irgendwo auftauchen, sollte man umgehend zuschlagen. Die Band existiert übrigens noch, allerdings unter dem Namen MAGUS BEAST, genannt nach dem prächtige Opener des `Say Your Prayers` Albums!




11.08.14
Von: Jürgen Tschamler
Search magazine

NEWS

KRAFTWERK 3-D

Die kompletten Kraftwerk-Meisterwerke 12345678... [weiterlesen]


SHOWS

Flashback 2016

Als ein ganz erlesenes und daher wertvolles Jahr... [weiterlesen]


Special Feature

street influences - THE DEAD KENNEDYS

31 years ago the DEAD KENNEDYS declared... [weiterlesen]


Facebook

Streetclip.TV on Facebook

YouTube

Streetclip.TV on YouTube