THE HIRSCH EFFEKT - Eskapist

2017 (Long Branch Records/SPV - Stil: Indielectropostpunkmetalmathcore


Möglicherweise konnten THE HIRSCH EFFEKT endlich erleichtert aufspielen. Befreit von der Last, die „Holon“- Trilogie - ´Holon: Hiberno´ (2010), ´Holon: Anamnesis´ (2012) sowie ´Holon: Agnosie (2015) - beendet zu haben und sich neuen Themen, neuer Musik widmen zu können.

Auf zu neuen Ufern, ein neues musikalisches Leben ruft. Raus aus der Realität, die Wirklichkeit hinter sich gelassen.

Doch keine Angst, Hirsch bewahre, mit ´Eskapist´ vollziehen THE HIRSCH EFFEKT keinen Stilwechsel, sondern fühlen sich weiter in ihrem Indielectropostpunkmetalmathcore pudelwohl. Daher haben sich diesmal sogar alle drei Hirsche - Gitarrist und Sänger Nils Wittrock, Schlagzeuger Moritz Schmidt sowie Bassist und Sänger Ilja Lappin - am Songwriting beteiligt.

´Eskapist´ ist somit erstmals ein echtes Gemeinschaftswerk geworden und noch ausgereifter als sein direkter Vorgänger, beschäftigt sich zudem nicht nur mit dem menschlichen Wahnsinn aus seinem kleinen Hirn und seinen dicken Organen, sondern spricht die Folgen der Wirrungen des menschlichen Gehirns unumwunden an: Krieg, Vertreibung, Rechtspopulismus und Reichsbürgerspießertum.

Die Songs selber sind dabei weiterhin höchst komplex und so einfallsreich wie nie zuvor. Der Gesang immer noch schreiend, grunzend und urplötzlich schmachtend in aller Schönheit erstrahlend. Am formvollendetsten zum Niederknien sogleich in der Eröffnungsnummer ´Lifnej´ zu bewundern, am derbsten und lieblichsten zugleich in der Mördernummer ´Tardigrada´ sowie am längsten und ausuferndsten in ´Lysios´.

Selbst wenn sich ein nicht der deutschen Sprache mächtiger Hörer zwischen den Breaks fragen sollte, ob er aus Versehen DILLINGER ESCAPE PLAN oder DREDG mit dubiosem Gesang eingelegt hat, sind THE HIRSCH EFFEKT längst zu einem echten Markenzeichen geworden, haben ihren Stil gefunden. Denn viel zu selten nutzen Gruppen die eigene, eigentlich zu schätzende Sprache, gerade im harten Sektor der Musik. Somit zählen THE HIRSCH EFFEKT neben B.S.T. zu den schönsten Gewächsen aus dem metallischen Garten deutschen Sprachgebrauchs - szeneübergreifend einzigartig.

Die Fanbox erscheint mit einem exklusiven Cover, einer Doppel-LP auf farbigem, blau sowie marbled-schwarzem Vinyl, CD, Instrumental-CD, einer 20x20 cm großen Leinwand, einem einzigartigen Polaroid, einer Ausgabe des Eskapist-Magazins und drei Stickern! Durchnummeriert und weltweit auf 400 Exemplare limitiert.

(9 Punkte)

https://www.facebook.com/thehirscheffekt/




27.08.17
By: Michael Haifl
Search magazine

NEWS

FLEETWOOD MAC

FLEETWOOD MAC:„Fleetwood Mac“ Deluxe EditionDer... [more]


SHOWS

Die beste Hälfte.

Die Tage lang, die Nächte kurz und vor allem:... [more]


Special Feature

PAYNE´S GRAY (Part II - Welcome to the Crystal...

Kennt Ihr ´Kadath Decoded`? Ist Euch PAYNE´S GRAY... [more]


Facebook

Streetclip.TV on Facebook

YouTube

Streetclip.TV on YouTube