ORCHESTRAL MANOEUVRES IN THE DARK - The Punishment Of Luxury

2017 (White Noise Records/RCA) - Stil: Synth Pop


Mit ´The Punishment Of Luxury´ präsentieren ORCHESTRAL MANOEUVRES IN THE DARK (OMD) ihr dreizehntes Studioalbum, das dritte seit ihrer Wiederbelebung 2006. Und diesmal hat sich die Synth Pop-Gruppe um das Duo Andy McCluskey und Paul Humphreys abermals übertroffen.

Mit einem Coverartwork, einem Gemälde des italienischen Künstlers Giovanni Segantini aus 1891 ausgestattet, das in der Vinyl-Edition aufgrund ausgestanzter Streifen in der Hülle zu Farbspielereien verleitet, schaffen es der 57-jährige und sein 56-jähriger, langjähriger Mitstreiter gemeinsam mit Martin Cooper, Stuart Kershaw sowie Malcolm Holmes, den Brückenschlag zwischen den Bandursprüngen und der Moderne herzustellen.

Die A-Seite des Vinyls begeistert mit dem Opener und gleichzeitigen Titelsong ´The Punishment Of Luxury´ sowie seiner einzigartigen Melodie, die den Zuhörer geradewegs 40 Lenze jünger werden lässt. ´Robot Man´ und auch der von einer wunderbar gezeichneten Melodienfolge getragene Song ´Isotype´ offenbaren gut hörbar die originären KRAFTWERK-Einflüsse auf den klassischen OMD-Sound. ´What Have We Done´ spielt dagegen mit unserer sentimentalen Ader und könnte sich zu einer stilleren Mitsinghymne entwickeln, bevor ´As We Open, So We Close´ äußerst schwermütig die Vorderseite abschließt.

Anschließend ist die B-Seite experimenteller und ruhiger ausgefallen. ´Art Eats Art´ eröffnet zwar nochmals mit mehr Beat, flehenden Sounds und Stimmen aus der virtuellen Welt, die Pop-Nummer ´One More Time´ sowie ´Kiss Kiss Kiss Bang Bang Bang´ bersten aber nicht mehr so sehr voller Tatendrang. Nachdem eines der kurzen, instrumentalen Zwischenstücke ´La Mitrailleuse´ mit Brimborium durch den Krieg marschiert, wirkt ´Ghost Star´ geradezu schwerelos und getragen. Eine annähernd artrockige Stimmung umfängt zu guter Letzt ´The View From Here´.

Einst im Boom der Synthesizer-Bands neben DEPECHE MODE, PET SHOPS BOYS, NEW ORDER und vielen mehr an vorderster Front vertreten, sind OMD selbst 2017 eine der führenden Snyth Pop-Gruppen, denen aktuelle Thronfolger wie HURTS, EMPIRE OF THE SUN oder CHVRCHES nichts allzu großartigeres entgegen setzen können.

(8 Punkte)

https://www.facebook.com/omdofficial/




27.08.17
By: Michael Haifl
Search magazine

NEWS

FLEETWOOD MAC

FLEETWOOD MAC:„Fleetwood Mac“ Deluxe EditionDer... [more]


SHOWS

Die beste Hälfte.

Die Tage lang, die Nächte kurz und vor allem:... [more]


Special Feature

PAYNE´S GRAY (Part II - Welcome to the Crystal...

Kennt Ihr ´Kadath Decoded`? Ist Euch PAYNE´S GRAY... [more]


Facebook

Streetclip.TV on Facebook

YouTube

Streetclip.TV on YouTube