Rückschau 2015

Unser kleiner Jahres-Alben-Rückblick


Kein Grund zur Klage, 2015 war das gefühlt beste Metal-Jahr seit Ewigkeiten. Wundervolle Gewächse in sämtlichen Genre-Kategorien, mehr als respektable Spätwerke alter Meister, dazu eine Konzertlandschaft, die vielfältiger kaum sein könnte - die Szene lebt!

Auch im Hause streetclip.tv kamen wir mit den Rezensionen kaum nach. Und wem so viel Gutes widerfährt, dem ist das (neben einem Asbach) natürlich auch einen Jahresrückblick wert.

Als kleines jährliches Resümee haben wir nicht nur unsere Top Alben des Jahres 2015 zusammen getragen, sondern ebenso ein paar Musiker nach ihren Lieblingsscheiben befragt - egal ob Tape, Vinyl oder Silberling, im Jahr 2015 durfte jeder ganz nach den eigenen Gewohnheiten seine Lieblingsmusik goutieren.

Wie immer, bevor wir loslegen, bitte eine Gedenkminute für all die großartigen Musiker, die 2015 das Zeitliche gesegnet haben:

Terry Horbury (VARDIS), David Van Landing, Philthy Animal, Mike Clift, Martin "Kiddie" Kearns (BOLT THROWER), Shawn Rogers (AMBOOG-A-LARD), Christopher Lee, John Grden (HAVE MERCY, FEAR OF GOD), Terry Jones (PAGAN ALTAR), Craig Huffman (NASTY SAVAGE), Craig Gruber (RAINBOW, RODS), Scott Clendenin (DEATH, CONTROL DENIED), A.J. Pero (TWISTED SISTER), Jörg Litges (GUN BARREL), Mats Olausson (ARK, Malmsteen), Chris Hyde (DELIVERANCE), Rudy Vercruysse (OSTROGOTH), Brian Dispost (GOTHIC KNIGHTS), Scott Weiland, B.B. King, Ben E. King, Gary Richrath, Percy Sledge, Chris Squire und Ian Fraser „Lemmy“ Kilmister.

So, here we go!


TOP 20 von Ludwig Krammer

1. ARMORED SAINT – Win Hands Down

Die persönliche All-Time-Lieblingsband haut ein Album raus, dass es zumindest auf der A-Seite mit den unsterblichen Klassikern ´Delirious Nomad´ und ´Symbol Of Salvation´ aufnehmen kann. Freudentränen nach Pasadena! Danke, John, Joey, Phil, Jeff und Gonzo!

2. INTRINSIC – Nails

1992 eingespielt, erst jetzt veröffentlicht - dieses Album ist ein funkelnder Bay-Area-Edelstein in allerbester DEATH-ANGEL- und FORBIDDEN-Manier! Fehlt nur noch die Bestätigung für ein paar Deutschland-Gigs der reformierten Kalifornier zum vollkommenen Glück.

3. SACRAL RAGE - Illusions In Infinite Void

Mir wird's immer noch ganz warm untenrum, wenn ich an den grandiosen Gig der Griechen am KIT-Freitag zurückdenke. Techno-Thrash der absoluten Weltklasse, dazu ein Zweit-Album, das die Hochzeiten des Texas-Metal mühelos ins Jahr 2015 transportiert und auch nach zigfachem Hören keine Abnutzungserscheinungen zeigt. Ganz großes Herrentennis!

4. SORCERER - In The Shadow Of The Inverted Cross

Die überzeugendste Epic-Doom-Scheibe der letzten Jahre haben die reformierten Schweden um Meistersänger Anders Engberg eingespielt. Wer bei einem Meisterwerk wie ´Lake Of The Lost Souls´ keine Gefühle bekommt, sollte vielleicht doch besser Coldplay streamen.

5. WATCHTOWER – EP 2015

Die handlungsschnellste Band der Welt hat es tatsächlich geschafft, drei (!) neue (!) Songs (!) fertigzustellen. Und die sind auch noch so verflucht gut, dass jetzt ein ganzes Album folgen MUSS. Bittebitte, verehrte Großmeister, lasst uns nicht angefixt hängen!

6. TRIAL – Vessel

7. GHOST – Meliora

8. ROYAL THUNDER – Crooked Doors

9. THE GREAT DISCHORD – Duende

10. ECSTATIC VISION - Sonic Praise

11. bis 20. in alphabetischer Reihenfolge

ADRAMELCH - Opus
ARTIZAN - The Furthest Reaches
BARONESS - Purple
CHRISTIAN MISTRESS – To Your Death
CORSAIR – One Eyed Horse
GRAVEYARD – Innocence And Decadence
KADAVAR – Berlin
KARYN CRISIS' GOSPEL OF THE WITCHES - Salem’s Wounds
RANGER - Where Evil Dwells
STEVEN WILSON – Hand. Cannot. Erase.

Beste Konzerte: SATAN (Metal Assault), DAMIEN THORNE, OMEN, TITAN FORCE (Up The Hammers), SACRAL RAGE, LEATHERWOLF, ARTIZAN, HEATHEN’S RAGE, TITAN FORCE (KIT), HYPNOS, FLOTSAM & JETSAM, ARMORED SAINT, DEAD LORD, AUDREY HORNE, ENFORCER, GIANT SAND, VOIVOD (München), ATLANTEAN KODEX (Schloss Theuern).

Bester Newcomer: TERMINUS

Außer Konkurrenz: GROBSCHNITT - 79.10 (Boxset)

   

   

TOP 20 von Susanne Müller

1. MAGNUM - Escape From The Shadow Garden - live

Live ist Live. Ein weiteres Album aus dieser Kategorie, das uns dieses Jahr das pure Live-Erlebnis direkt in die Wohnzimmer brachte. Ein tolles Werk.

2. SYMPHONY X – Underworld

SYMPHONY X haben mal wieder alles aus der Prog-Trickkiste rausgeholt und uns gezeigt, wo der Prog-Hammer hängt. Volle Fahrt voraus - für die New Jersey Boys mit ihrem metallisch einwandfreien Longplayer.

3. DARKOLOGY - Fated To Burn

DARKOLOGYs Album ist für mich mit das Beste, was uns der diesjährige Underground geboten hat. Eine Band von der wir sicherlich noch viel hören werden. Metal at it's very best.

4. UGLY KID JOE - Uglier Than They Used Ta Be

Helden der Kindheit, die es noch mal wissen wollen. Per Crowdfunding wagten sie sich an das lang ersehnte Album heran und siehe da, es ist ein Brüller geworden. Mit Einflüssen von Sabbath bis hin zu den typischen UGLY KID JOE-Rhythmen.

5. WAKEN EYES - Exodus

Ein weiterer Jahresfavorit sind WAKEN EYES, die es mächtig krachen lassen. More metal, more metal!

6. SLAYER - Repentless

7. LYNCH MOB - Rebel

8. CONTRACRASH - Thy Kingdom Come

9. WHITESNAKE - The Purple Album

10. SCORPIONS - Return To Forever

11. bis 20. in alphabetischer Reihenfolge

ANNIHILATOR – Suicide Society
DISTURBED – Immortalized
EUROPE – War Of Kings
Joel Hoekstra`s 13 – Dying To Live
OPERATION: MINDCRIME – The Key
PYRAMAZE – Disciples Of The Sun
RAVEN – ExtermiNation
TESSERACT – Polaris
W.A.S.P. – Golgotha
WHITESNAKE – The Purple Album


   

   

TOP 30 von Martin Brandt 

1. NIGHT DEMON - Curse Of The Damned

The hardest working Band in Showbusiness mit ihrem grandiosen Debüt!

2. ARTIZAN - The Furthest Reaches

Besser kann man progressiven US Metal einfach nicht spielen!

3. RAM – Svbversvm

Die schwedische Stahlramme mit ihrem bisher besten Werk!

4. STASH - A Matter Of Time

Melodischer Metal der Extraklasse kommt manchmal eben auch aus den Niederlanden!

5. THE DEEP – Premonition

Ein kommenden Klassiker des britischen Heavy Metals!

6. IRON MAIDEN – The Book Of Souls

7. STRYPER - Fallen

8. IMPELLITTERI - Venom

9. W.A.S.P. – Golgotha

10. SATAN – Atom By Atom

11. bis 30. in alphabetischer Reihenfolge

AMBUSH - Desecrator
AS DARKNESS DIES – As Darkness Dies
DAMIEN THORNE – Soul Stealer
DEAD LORD – Heads Held High
DEFYANCE – Reincarnation
ENFORCER – From Beyond
GHOST - Meliora
LADY BEAST - II
LORDS OF THE TRIDENT - Frostburn
OVERLORD SR – Still Standing
QUEENSRYCHE- Condition Hüman
REVERENCE – Gods Of War
SACRAL RAGE - Illusions In Infinite Void
SORCERER – In The Shadow Of The Inverted Cross
STATION – Station
STEELWING – Reset, Reboot, Redeem
TERMINUS – The Reaper’s Spiral
TRIAL - Vessel
WITCHCROSS – Crypt Of The Undead
WORLDVIEW – The Chosen Few

Top Re-Releases in 2015:

1. SHOK PARIS – Steel & Starlight (The Auburn Sessions)
2. APOLLO RA – Ra Pariah
3. AXIS – No Man’s Land
4. HEATHEN’S RAGE – Knights Of Steel – The Anthology
5. MYTHRA – Warriors Of Time: The Anthology
6. GRAVEN IMAGE – People In Hell Still Want Ice Water
7. DRYSILL – Welcome To The Show
8. OBSCENE JESTER – Citadel’s On Fire
9. KILLEN – Killen
10. FORGOTTEN CHILD – Forgotten Child

   

   

TOP 30 von Jürgen Tschamler

1. GHOST - Meliora

Fantastische Songs. Extrem Abwechslungsreich. Grandiose Performance. Unfassbare Produktion. Ein Album für die Ewigkeit.

2. WASP - Golgotha

WASP wie WASP klingen sollten. Großartige Songs ganz im Sinne der frühen Werke. Hohe Hitdichte.

3. 3rd EAR EXPERIENCE - Incredible Good Fortune

Äußerst intensives Riffing und eine enorme Atmosphäre prägen dieses Album, das einen auf eine verdammt lange und spannende Reise in die Tiefen des Stoner Rocks mitnimmt.

4. WOLVESPIRIT - Free

Schlicht, aktuell die BESTE deutsche Retro Rock-Band mit dem BESTEN deutschen Retro Rock-Album in 2015!

5. MY SLEEPING KARMA - Moksha

Ein aufwühlender Trip in die unendlichen Weiten geistreicher, eigenwilliger Musik mit Suchtpotential.

6. ALKIRA - Juggernaut

7. TANK - Valley Of Tears

8. SPEEDTRAP - Straight Shooter

9. ECLIPSE - Armageddonize

10. VALLEY OF THE SUN - Sayings Of The Seers

11. bis 30. in alphabetischer Reihenfolge

AMBUSH - Desecrator
BLACKBERRY SMOKE - Holding All The Roses
THE BREW - Control
CAGE - Ancient Evil
COMANIAC - Return To The Wasteland
DARK AVENGER - Tales Of Avalon: The Lament
DELIRIOUS - Moshcircus
DETH ENEMY - Unmovable
EVIL INVADERS - Pulses Of Pleasure
IN VAIN - The Little Things That Matter
THE MINUTES - Live Well, Change Often
MAMMOTH MAMMOTH - Volume IV-Hammered Again
MICHAEL MONROE - Blackout States
MOTHER MOOCH - Nocturnes
NIGHT DEMON - Curse Of The Damned
PRAYING MANTIS - Legacy
ROYAL THUNDER - Crooked Doors
SLAYER - Repentless
THUNDERMOTHER - Road Fever
UNCLE ACID & THE DEADBEATS - The Night Creeper

Beste EPs: 
CHEMICAUST - As Empires Fall
WOLVESPIRIT- Dreamer
VARDIS - 200 M.P.H
WITCHSKULL - Witchskull 

Beste Konzerte: LEATHERWOLF, TITAN FORCE, RIOT V, HEATHEN`S RAGE - Keep It True Festival, Y&T - Colos Saal, ARMORED SAINT - Colos Saal, 3rd EAR EXPERIENCE - Stuttgart, MY SLEEPING KARMA - Colos Saal, SPIDERS/UNCLE ACID & THE DEADBEATS - Frankfurt, WRATH - HOA, WASP - Frankfurt.

Bester Newcomer: CHEMICAUST, COMANIAC.

Bestes Comeback 2015: ROCK GODDESS

Beste DVD: RIGOR MORTIS - WELCOME TO YOUR FUNERAL (The Story Of RIGOR MORTIS - Part 1)

Beste Bücher: Record Stores, Groove House (Jill Meniketti), Neat & Tidy (J.Tucker)

   

   

   

TOP 30 von Michael Haifl

1. BENT KNEE - Shiny Eyed Babies

Solch ein Album erscheint nur ganz, ganz selten. Eine Band dieser Art fällt höchstens alle zehn Jahre vom Himmel. Umso dankbarer muss man für solch ein - bereits Ende 2014 herausgebrachtes - atemberaubendes Werk um Sängerin Courtney Swain sein - mehr Emotionen und Gefühle fanden sich weder in diesem noch in den letzten Jahren zuvor an anderer Stelle wieder.

2. ARMORED SAINT - Win Hands Down

Die Ritter spielen Karten, mischen sie neu und legen - nach den letzten äußerst schwachen Alben - kurzerhand einen Straight Flush auf den Tisch. Wahrlich ein neues Meisterwerk - ARMORED SAINT sind über zwanzig Jahre nach ´Symbol Of Salvation´ im neuen Jahrtausend gelandet.

3. T - Fragmentropy

Wer hier nicht nur hören, sondern fühlen kann, erlebt die schönsten musikalischen Glücksmomente des Jahres. Tiefer und eindringlicher nimmt Musik den Hörer selten mit, auf Fahrten über Wellen und Wolken, durch die Songs von Thomas Thielen alias T. ´Fragmentropy´ ist der letzte Fingerzeig, dass die deutsche Progressiv-Szene weltklasse ist.

4. CHAOSBAY - Vasilisa

Die Mannheimer CHAOSBAY veröffentlichten eine Ein-Song-EP und einfach noch ein Ein-Song-Album. Zweimal Klassikeralarm. Zweimal Weltklasse. Alles in nur einem Jahr. CHAOSBAY wurden scheinbar geboren, um zwischen Breaks und musikalischem Irrwitz lässig ihre Hooks abzuwerfen.

5. BLEEDING - Behind Transparent Walls

Wer Metal mit einem Schuss Progressivität liebt, wer Eigenständigkeit bevorzugt - kommt in diesem Jahr an diesen Herren aus dem Norden nicht vorbei. BLEEDING entzücken mit Frische und Brillanz - leicht blutig ist nie verkehrt und allzeit zu empfehlen. 

6. THE BARSTOOL PHILOSOPHERS - Crossing Over

7. SACRAL RAGE - Illusions In Infinite Void

8. ADRAMELCH - Opus

9. AVATARIUM - The Girl With The Raven Mask

10. BED OF A NUN - Waiting For A Visit

11. bis 30. in alphabetischer Reihenfolge

BAROCK PROJECT - Skyline
BIG WRECK - Ghosts
CALIGULA´S HORSE - Bloom
DRIFTING SUN - Trip The Life Fantastic
GHOST - Meliora
JONO - Silence
MANILLA ROAD - The Blessed Curse / After The Muse
NO MORE PAIN - The Post Human Condition
RAM – Svbversvm
RISHLOO - Living As Ghosts With Buildings As Teeth
SHATTERED SKIES - The World We Used To Know
SHUMAUN - Shumaun
SEVEN STEPS TO THE GREEN DOOR - Fetish
SUBSIGNAL - The Beacons Of Somewhere Sometime
SORCERER - In The Shadow Of The Inverted Cross
TERMINUS - The Reaper's Spiral
TOTO - XIV
TOXIC SMILE - Farewell
STEVEN WILSON - Hand. Cannot. Erase.
WORLDVIEW - The Chosen Few

Bester Newcomer: DOWNRIVER DEAD MAN GO 

Best Jazz: KAMASI WASHINGTON - The Epic

The One and Only: JOANNA NEWSOM - Divers

Beste EPs:
WATCHTOWER - "Octobermatics"
CHAOSBAY - Tragedy No. 1 EP
SEXECUTION - Black Widow

Beste Musik aus der weiten Welt: RIVIÈRE NOIRE - Rivière Noire

Real Release of Re-Release: INTRINSIC - Nails, SEDITION - Fuck The Authorities

Best of überhaupt: GROBSCHNITT - 79.10 (CD-Boxset)
Harmonia – Complete Works (LP-Box)

Of all: MAGMA - Köhnzert Zünd (Box)

 

Ride on... 2016!

Euer streetclip.tv - STRIKE! The Magazine - Team

Susanne Müller, Jürgen Tschamler, Martin Brandt,
Ludwig Krammer und Michael Haifl




18.12.15
By: Haifl